10 gute Gründe für einen Quickie

Gute Gründe für einen Quickie

In einer Zeit, in der vermehrt auf Meditation fürs Sexleben und achtsamen Slow Sex gesetzt wird, hat der gute alte Quickie es nicht leicht. Doch die schnelle Nummer ist besser als ihr Ruf! Glaubt Ihr nicht? Hier sind 10 richtig gute Gründe und Tipps für einen Quickie:

Deshalb lieben wir Quickies

♥️ 36 Grad und es wird noch heißer…

Hitzewelle in Deutschland und Europa – mal ehrlich: Wer hat da schon Lust sich ausgiebig mit seinem*r Partner*in in den Kissen zu wälzen? Eben. Ein Quickie geht schnell und kommt auch mal ohne viel Körperkontakt aus. Tipp: Hier findet Ihr die besten Sexstellungen für den Sommer.

…und wenn Euch kalt ist, heizt Euch nichts schneller ein als ein schnelles Liebesabenteuer – ein Quickie ist einfach ideal für jede Wetterlage!

♥️ Ein Quickie ist immer drin

Der Zeitfaktor ist hier der größte Vorteil! Oftmals fehlt im stressigen Alltag schlicht und einfach die Zeit für ausschweifendes Vorspiel und lange Liebesnächte – aber fünf Minuten für einen Quickie haben wir alle übrig! Es erfordert keine Planung oder Vorbereitung, man kann einfach loslegen.

♥️ Leidenschaft pur

Nur weil es schnell geht, heißt das nicht, dass es nicht gut ist. Im Gegenteil: Schneller Sex aus purer Lust heraus, ist wild, animalisch, ein bisschen „dirty“ und leidenschaftlich. Tipp: Wählt eine unkomplizierte Sexstellung, auf die Ihr beide am meisten steht – so seid Ihr gleich voll in Fahrt!

♥️ Sex an außergewöhnlichen Orten

Sex im Auto, Sex am Strand, in der Umkleidekabine, auf der Restaurant-Toilette, im Park oder doch lieber im Kino? An diesen Plätzen ist Rummachen besonders heiß, denn je spannender der Ort, desto größer der Adrenalin-Kick. Aber für ein intensives Liebesspiel eignen sich diese Ort nicht – die Gefahr, erwischt zu werden, ist zu groß. Ein Quickie ist daher wie gemacht für Outdoor-SexTipp: Frauen kommen mit Sextoys schneller zum Orgasmus als ohne. 28% schaffen es in 0 bis 5 Minuten mit einem Toy zum Orgasmus – optimal, wenn’s ganz fix gehen muss!

♥️ Sexy Stresskiller

Beim Sex werden Glückshormone Oxytocin und Endorphin ausgeschüttet. Diese heben die Stimmung und helfen beim Stressabbau. Das gilt für einen Quickie ebenso wie für ein ausgedehntes Liebesspiel. Übrigens: Ein Quickie vertreibt nicht nur Stress, sondern auch Langeweile! Ihr liegt nebeneinander auf der Couch und start auf Eure Smartphones? Wir hätten da eine bessere Idee – dauert auch gar nicht lange 😉

♥️ Klamotten stören nicht

Der Reiz eines Quickies besteht auch darin, mal die Klamotten anzulassen und nur das Nötigste abzustreifen. Es fehlt einfach die Zeit zum Ausziehen – das ist heiß! Tipp: Skinny Jeans und Jumpsuits sind die denkbar ungünstigsten Kleidungsstücke für Spontan-Sex.

♥️ Schneller Wachmacher

Ihr kommt morgens immer so schlecht aus dem Bett? Dann bleibt doch einfach noch etwas liegen… Ein Quickie ist perfekt für morgendlichen Sex und macht wacher als starker Kaffee! Tipp: Hier findet Ihr weitere 10 gute Gründe für Sex am Morgen.

♥️ Raus aus der Routine

Ein Quickie bringt frischen Wind ins Liebesleben. Quickies sind anders als „normaler“ Sex – und genau deshalb so gut! Auch wenn es vielleicht nicht zu 100% so befriedigend ist wie „das volle Programm“, so sorgt es in jedem Fall für Abwechslung. Und: Laut AMORELIE Sexreport 2018 sagen 79% der Deutschen, dass ihnen ein abwechslungsreiches Sexleben (sehr) wichtig ist. Männern (86%) ist Abwechslung in den Laken sogar noch wichtiger als Frauen (74%).

♥️ Geht auch solo

Ist mal gerade niemand für einen heißen Quickie da – legt zwischendurch mal schnell selber Hand an! Masturbation ist gesund, macht den Kopf frei, baut Spannungen ab und hilft sowohl bei Kopfschmerzen als auch beim Einschlafen.

♥️ Ein Segen für Eltern

Oftmals bleibt das Intimleben von (frischgebackenen) Eltern auf der Strecke – schließlich gibt es ja kaum Gelegenheiten für ausgiebige Sex-Abenteuer oder die Müdigkeit ist stärker als die Lust. Paare mit Kindern schwören deshalb auf Quickies. Die Kleinen sind gerade eingeschlafen? Perfekt, nichts wie los!

Wichtig: Bei all der Eile die Verhütung nicht vergessen – so viel Zeit muss sein!

 

Empfehle den Artikel weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.