Prostatamassage: der G-Punkt des Mannes

Prostatamassage beim Mann

Warum Prostatamassage?

Viele Männer empfinden eine sanfte Prostatamassage als äußerst stimulierend, schließlich gilt die Prostata als der heimliche G-Punkt des Mannes. Die Prostata-Stimulation funktioniert am besten durch eine Massage mit dem Finger oder einem Anal-Toy.

Die Prostatamassage alleine ist für viele Männer schon ein intensives Gefühlserlebnis als Teil der analen Selbstbefriedigung. Masturbiert Mann noch zusätzlich den Penis oder hat er Sex während die Prostata massiert wird, verstärkt sich das atemberaubende Gefühl und führt nicht selten zu noch intensiveren Höhepunkten.

Jeder Mensch reagiert natürlich anders auf Stimulation und die anale Prostata-Massage ist vielleicht nicht auf Anhieb jedermanns Sache. Das ist aber normal, da sich die meisten erst an das Gefühl und die anale Stimulation gewöhnen müssen.

Es gibt außerdem verschiedene Wege, den G-Punkt des Mannes zu massieren.Die anale Selbstbefriedigung beim Mann kann über so viele Wege erfolgen. Nicht nur über den Anus, sondern auch von außen am Damm. Also, einfach mal versuchen! Wir zeigen, wie es geht.

So findest Du die Prostata

Die Prostata ist eine akzessorische Geschlechtsdrüse, welche die Aufgabe besitzt, ein Sekret zu produzieren, das sich mit den Spermien vermischt. So wird der pH-Wert der Spermien angehoben, um die Überlebenschancen während des Sex zu steigern und eine Befruchtung zu begünstigen. Die Prostata des Mannes wird auch Vorsteherdrüse genannt. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt einen Teil der Harnröhre.


Wo befindet sich die Prostata beim Mann?

Die etwa kastaniengroße Drüse kann leicht über das Rektum mit einem Finger ertastet werden. Der G-Punkt des Mannes befindet sich ca. 5-7 cm im Anus an der vorderen Darmwand, also zur Bauchdecke hin. Mit einem leicht gekrümmten Finger, der mit seiner Unterseite zum Bauchnabel zeigt, lässt sich die Prostata gut ertasten.

Mit einem Finger oder der Zunge wird der Anus leicht von außen massiert, sodass sich der Partner auf das Gefühl einstellen kann – nimmst Du den Finger zu Hilfe, gib bereits etwas Gleitgel auf den Anus, damit Du direkt mit dem Finger vorsichtig nach und nach eindringen kannst.

Die richtige Vorbereitung zur Prostatamassage

Widme Dich zuerst seinem Perineum – dem Bereich zwischen Hoden und After: Sanftes Streicheln oder Drücken erregt und entspannt. Während des Vorspiels mit dem Partner kann dieser das Äußere des Anus auch gerne oral stimulieren.

Anleitung zur Prostata-Massage

Die Prostata vereint eine Vielzahl an Nervenenden, was die anale Stimulation so intensiv gestaltet. Mann kann sich sowohl selbst verwöhnen als auch vom Partner stimulieren lassen, das heißt mit den Fingern oder beim Sex. Am besten funktioniert die Prostatamassage jedoch mit einem Anal-Toy oder einem gekrümmten Finger.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Prostata zu massieren – die direkte und die indirekte Massage. Die indirekte wird über den Damm praktiziert, während die direkte im inneren des Anus mit den Fingern oder einem Sexspielzeug vollzogen wird.

Dr. Deep von CUPE ist ein Prostata-Vibrator für Einsteiger. Dank seiner schlanken Form lässt er sich besonder einfach anal einführen. Seine zwei Stimulationsarme verwöhnen die Prostata simultan – direkt von innen und indirekt über den Damm. Durch kraftvolle Vibrationen wird das Lusterlebnis zusätzlich verstärkt und sorgt für spritziges Vergnügen.

Die indirekte Prostata-Massage

Die indirekte Massage der Prostata wird am Damm vorgenommen. Die Drüse befindet sich, von außen gesehen, direkt hinter den Hoden. Bei vielen Männern ist an dem Punkt, unter dem die Prostata liegt, ein haarloser Bereich.

Mit den Fingern kann diese Region leicht gedrückt, gerieben, gestreichelt und massiert werden. Auch Kraulen mit den Fingerspitzen kann intensive Gefühle auslösen. Mit der anderen Hand können derweil Penis und Hoden stimuliert werden. Für die äußere Prostatamassage bieten sich auch ein paar Fingervibratoren als Hilfsmittel für noch intensivere Gefühle an.

Die direkte Prostata-Massage

Neben der indirekten Massage am Damm lässt sich die Prostata auch im Inneren des Anus stimulieren. Die Drüse wird durch die dünne Membran der Darmwand abgetrennt. Zum Vortasten zur Prostata eignen sich am besten die Finger oder ein Anal-Toy. Der G-Punkt des Mannes kann natürlich während des Sex durch Penetration des Penis erreicht werden

Finger und Anal-Toys

Hat man den Punkt ertastet, kann die Drüse umkreist werden mit leichtem Druck der Fingerspitze. Übt abwechselnd immer wieder leichten Druck direkt auf die Prostata aus oder drückt mit permanenter Kraft und variiert dabei die Intensität.

Mit einem Prostata-Toy, Analdildo oder Butt Plug lässt sich die Prostata ebenfalls gut erreichen.

Ist der Anus bereits gut vorgedehnt, darf auch gerne ein zweiter Finger mit ins Spiel einbezogen werden. So kann die Prostata zwischen den Zeige- und Mittelfinger genommen und mit etwas Druck massiert werden.

Die Prostata melken

Die Prostata kann vom Partner gleichzeitig direkt und indirekt massiert werden, während sich der Massierte dabei selbstbefriedigt. Das Stimulationserlebnis kann äußerst intensiv ausfallen.

Im Zusammenhang mit der Prostata-Massage fällt auch häufig der Begriff des Melkens. Das bedeutet, dass durch die Prostata-Stimulation Samenflüssigkeit austritt, obwohl Mann keinen Orgasmus hat. Bei der Prostatamassage wird der Druck in der Samenblase und der Prostata reduziert, das führt zu dem Effekt einer Ejakulation ohne Orgasmus. So kann diese Massagetechnik dazu führen, dass der Höhepunkt hinausgezögert wird.

Hilfsmittel zur Prostatamassage

Zur Vorbereitung
Die anale Penetration, egal ob mit dem Finger, einem Toy oder während des Sex, sollte nie ohne Gleitmittel passieren, da der Anus anders als die Vagina keine eigene Feuchtigkeit produzieren kann. Spezielle Anal-Gleitgele spenden deshalb ausreichend Feuchtigkeit für entspannte Prostatamassagen.
 Prostatavibrator  

Anal-Toys für die Prostatamassage
Es gibt sogenannte Prostata-Massager, die mit Vibrationen und einen speziell gekrümmten Schaft die Prostata von innen massieren. Die meisten dieser Anal-Toys besitzen außerdem einen weiteren Stimulationsarm, der das Perenium von außen massiert. Doppelter Spaß ist also vorprogrammiert.

 

Hygiene nach der Prostatamassage
Nach dem Orgasmus sollte der Stimulator wieder vorsichtig und langsam (der Anus ist jetzt besonders empfindlich) hinausgezogen werden und gründlich mit ein wenig Seife und Wasser gereinigt werden. Zur Desinfektion (gerade bei Anal-Toys) kann auch ein spezieller Toyreiniger verwendet werden.

 

 

Empfehle den Artikel weiter:

9 Kommentare

  • Nach gelegentlicher Überlegung in dieser Richtung, ohne wirklich viel Wissen und praktisch keiner Erfahrung, habe ich mich mit 63(!) erstmalig intensiver mit dem Thema beschäftigt. Gelegentliche Erektions- und Ejakulationsprobleme und ein praktisch völlig eingeschlafenes partnerschaftliches Intimleben haben mich bewogen auch über Toys für Männer nachzudenken. Auch wenn das Angebt (überall) im Vergleich zu dem für Fraun eher wenig vielfältig ist (Man vergleiche die Anzahl der – Verzeihung für den Ausdruck – Rammel-Mastubatoren gegenüber dem Rest), sind doch einige wenige Dinge dabei, die mein Interesse geweckt haben, unter anderem die Prostatastimulation.
    Nach reiflicher Überlegung und angesichts des Preises der Überwindung einiger Bedenken habe ich mir den Vektor von WeVibe gegönnt, woran mich auch die Appsteuerung gereizt hat. Nach ersten Erfahrungen solo kann ich nur sagen: Das Toy ist nicht billig aber ausgesprochen preiswert, und ich bereue den Angriff auf das Konto nicht. Die App ergänzt – auch solo – die Funktionen auf’s feinste. Das Gefühl ist intensiv, die Höhepunkte atemberaubend. Das Standvermögen wird vermutlich ebenfalls positiv beeinflusst.
    Zusammen mit einer Hinwendung zu achtsamen Varianten wie Tantra und Nuru, dürfte auch die Prostatastimulation und das Toy eine neue Qualität in unsere Beziehung und unser Liebesleben bringen.

  • Habe seit kurzem auch die Prostata für mich entdeckt,und kann gar nicht mehr meine Finger davon lassen. Deshalb habe ich mir jetzt ein Prostata-Vibrator gekauft. In welcher Stellung macht man es sich denn da am besten alleine? Jemand Tipps?
    Danke schon mal,
    Hauke

  • Bin jetzt einige Schritte weiter, hatte mir nach den ersten Erfahrungen ein Reizstrom Anal und Prostata Spielzeug gekauft und schon beim ersten Mal ein Riesenvergnügen damit.
    Es ist nochmal ein Schritt weiter zum Lust Gipfel, da ich aber wissen wollte ob noch mehr geht habe ich viel im Netz geschaut und bin auf Harnröhren-Dilatoren bekommen, habe nicht schlecht gestaunt wie riesig das Angebot ist, von Medizinischem Edelstahl bis Silikon in etlichen Formen mit Noppen, Kugeln, Zapfenform, mit Strom oder ohne, viele Längen und Durchmesser.
    Für Anfänger vielleicht erst einmal testen was geht, die Harnröhre ist bei jedem unterschiedlich dehnbar,( ich verwende jetzt einen mit 8mm Kugeln, mit Reizstrom und ca 23 cm Länge und etwas flexibel )so kann man auch gut die Prostata erreichen.
    Wichtig ist natürlich die Sauberkeit, immer gut reinigen und beim Einführen immer ein desinfizierendes Gleitgel verwenden, ist halt eine sehr empfindliche Umgebung.
    Kurz um, meine Frage ob mehr geht, ein eindeutiges ja, WOW, nach den ersten vorsichtigen versuchen ist jetzt das Gefühl dafür da wo, mit welcher Stromstärke das beste aus meinen Lust-Zonen rauszuholen ist, geil auch kombiniert mit Anal Plug und die Fernbedienungen für den Reizstrom hat meine Freundin, nur bei absolutem Vertrauen zu empfehlen, beim ersten mal konnte ich auf dem Höhepunkt kein vernünftiges Wort rausbringen, hatte Sie nicht so auf mich geachtet wäre ich wahrscheinlich ohnmächtig geworden, mein Hirn war vom Rest entkoppelt, anders kann ich’s nicht beschreiben.
    P.s. beim Einführen vorsichtig agieren, wenn es schmerzt aufhören, mit genügend Gleitmittel und etwas Fingerspitzen Gefühl kommt ihr schnell klar damit und werdet erstaunt sein was alles möglich ist, mit oder ohne Strom, auch nur mit Dilator ein Riesen Vergnügen.

    LG schöne Weihnachtszeit und viele Vergnügen ???

  • Hallo an alle! Ja wie soll ich anfangen? Vor ein paar Wochen haben wir es uns auf der Couch gemütlich gemacht und hatten dann natürlich auch Sex. Irgendwann fing dann meine Frau an mir einen zu Blas… gleichzeitig fing sie auch an mich am Anus zu streicheln. Erst dachte ich sie ist mit Ihrer Hand zu weit nach unten gerutscht aber da lag ich falsch! Paar Minuten später nahm sie dann das Gleitgel und machte weiter und drang dann auch mit Ihrem Finger ein und fing an zu massieren. Nebenbei war sie weiter am Blas… Dieses Gefühl ist/war unbeschreiblich! Sie sagte selber das sie mich so noch nie abgehen hat sehen. Es hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht und wurde mittlerweile auch wiederholt. Ich kann es jedem empfehlen der es ausprobieren möchte!

  • Hey ich hatte ich auch sehr lange Vorurteile was Analstimulation/befriedigung angeht. Habe es immer für eine Homosexuelle Praktik angesehen und daher erst recht spät erfahrung gemacht was die Prostatastimulation angeht.
    Doch vor ca 2 Jahre habe ich immer wieder gehört das diese Art Befriedigung (Ob mit dem Partner oder Single) der Absolute Hammer sein soll und es nicht im geringsten was mit Schwul sein zutun hat 🙂 Habe mich dann erstmal im Netz dadrüber belesen,und es dann auch mal ausprobiert,dafür habe ich mir ein Analplug für Männer gekauft. Doch leider hatte dieser nicht den gewünscht Effekt,was mich dann dazu brachte es doch einfach mal mit den Finger zu testen,und siehe da es hat funktioniert. Erst war es ein komisches Gefühl,weil ich diese Art der Selbstbefriedigung nicht kannte,dies verging aber recht schnell als ich die richtige stelle zwischen Hoden & After gefunden habe 🙂

    Kurz gesagt es wahr bzw ist der Wahrsinn was für ein Intensiveren Höhepunkt man(n) dadurch erlebt. Habe wärend der Prostata Massage meinen Penis stimuliert und völligst Weggetreten,man kann sagen in einer anderen Dimension haha ?

    Seitdem gehört es für mich dazu beim Mastubieren. Bereue es irgendwie ein wenig das ich wegen Diverse Vorurteile Jahrelang es gemieden hab.

  • Bin schon 56 und habe seit einigen Jahren leichte aber eben doch störende Erektionsprobleme, so habe ich mich bei den Frauen mit denen ich Sex hatte auf Oralsex, Fingerspiele, tasten, streicheln usw. aller erogenen Zonen spezialisiert. Hatte lange Vorbehalte gegen Prostata oder Analstimulation bei mir selbst, doch irgendwann kam auch bei mir die Erkenntnis, warum auf etwas verzichten das einem gut tut. Seit über einem Jahr verwöhne ich mich nun des öfteren Anal und vor allem mit einer Prostata-Massage, unter der Dusche ist es besonders erregend und ein netter Nebeneffekt, mein bestes Stück steht seit dem auch wieder ganz ordentlich so daß ich doch ganz stolz auf meinen gar nicht mehr so kleinen Willi bin, nur eins ist noch besser, mit Penisring während der Prostata-Massage kommt er dann in Höchstform. MfG Frank

    • Lieber Frank,

      vielen Dank für Deinen Beitrag. Toll, dass Du Dich getraut hast, Neues zu probieren und dabei so positive Erfahrungen gemacht hast.

      Wir freuen uns, dass Du Deine persönlichen Erlebnisse mit uns teilst und so vielleicht auch andere damit inspirieren kannst.

      Viele Grüße und alles Gute,
      Dein AMORELIE-Team

  • Ich habe bisher einen Dildo für die Prostatamassage benutzt.Eine Bekannte die von weit her kam führte mich in die Materie ein und mehrere Male zu anfangs bearbeitete Sie mit diesen Dildo meine Prostata,während Sie zugleich auch meine Hoden massierte.Das war so ein geiles Gefühl… [von der Redaktion geändert]… Z.Zeit mach ich es selber,aber machen lassen hat bessere Wirkung.L.g.~Herby

  • Cool! Super Beitrag 🙂
    Danke dafür! Jetzt habe ich ein genaueres Bild von der Sache – das klingt im ersten Augenblick erstmal abschreckend 😛

    Liebe Grüße
    Jukael

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *