Zum Shop von AMORELIE

1.353 Ansichten

Am 14. März ist Schniblo-Tag!

5 März 2024,

von

Schniblo-Tag – was ist das denn?

Am 14. März ist Schniblo-Tag – das steht für „Schnitzel und Blowjob“ und ist ein Feiertag für Männer (beziehungsweise Menschen mit Penis, die Lust auf orales Vergnügen haben). Der Tag entstand im Jahr 2002: Der Schnitzel & Blowjob-Tag (kurz: Schniblo-Tag) wurde von einem US-amerikanischen Radiosender ausgerufen. Über das Internet verbreitete sich die Botschaft des Steak & Blowjob-Day um die gesamte Welt und fand so auch seinen Weg nach Deutschland.

Den Schniblo-Tag kann man als Pendant zum Valentinstag sehen, an dem üblicherweise Scharen von Menschen weltweit fieberhaft auf der Suche nach dem perfekten Geschenk und der besten romantischen Idee für ihr Babe sind. Blumen, Theater, Kino oder Schmuck? So manch eine*r reißt sich gerne schon einmal ein Bein aus.

Schniblo-Tag am 14. März – warum?

Genau einen Monat nach Valentinstag, also am 14. März, wird der Schniblo-Tag zelebriert. Damit es dann auch Schnitzel und Blowjob gibt, muss man sich zum Valentinstag ordentlich ins Zeug legen. Spaß – natürlich können alle den Schniblo-Tag so feiern, wie sie es wollen. Denn Schenken soll ja von Herzen kommen und nicht von Hintergedanken geleitet sein. Dennoch verführt der Feiertag mit einem Augenzwinkern natürlich zu ein bisschen Klischee-Denken: Erst wenn Mann seine Partnerin nach allen Regeln der Kunst verwöhnt hat, bekommt er auch seinen Schniblo-Tag. Aber warum nicht auch mal mit ein paar Stereotypen spielen, wenn es für beide Spaß macht?

Natürlich ist ein Verwöhnprogramm am Valentinstag, vielleicht sogar inklusive Cunnilingus, kein Garant für einen schönen Schniblo-Tag, denn gute Partner*innen sind selbstverständlich das ganze Jahr über zuvorkommend, lesen dem*der Liebsten jeden Wunsch von den Augen ab und sind einfühlsame, stets rücksichtsvolle Lover. Wenn Deinem Gegenüber also dem Abend nicht der Sinn danach steht, genießt einfach ein gutes Schnitzel  und die Zeit zu zweit – auch ohne Sex.

Spritziger Blowjob zum Schniblo-Tag – so gehts!

Blowjob zum Schniblo Tag

Angetreten zum oralen Examen – blasen statt pusten! Bring Abwechslung in den Blowjob und bring Deine Hände ins Spiel, um andere erogene Punkte, abseits des Penis, zu stimulieren. Konzentriere Dich beim Blasen nicht nur auf die Eichel, sondern auf den gesamten Schaft und das Frenulum.

Trommle mit der Zunge, lecke und küsse den Penis. Sauge nicht kontinuierlich, sondern lieber hin und wieder kräftiger und konzentriere Dich danach auf eine andere Region des Penis. Was Du sonst noch machen kannst, um den Schniblo-Tag besonders spritzig zu machen, zeigen wir Dir jetzt.

Blowjob-Techniken zum Schniblo-Tag

  • Ballspiel: Ran an die Bälle! Während des Blowjobs können die Hoden gekrault oder massiert werden – sanftes Ziehen ist ebenfalls strengstens erlaubt.
  • Hintenrum: Massiere zunächst den Damm mit den Fingern, während Du den Penis bläst. Wer mag, kann dann auch den Anus mit ins Spiel einbeziehen. Massiere zunächst den äußeren Bereich des Afters. Die vielen Nervenenden in des Anus sorgen für stimulierende Gefühle. Etwas Gleitgel macht die Massage noch angenehmer und ermöglicht das Abtauchen zum G-Punkt des Mannes, der Prostata. Wird dieser Punkt nämlich, während des Blowjobs stimuliert erlebt er einen atemberaubend intensives Orgasmusgefühl.
  • Fesselnd: Fessle Dein Babe an das Bett und verbinde ihm dabei die Augen (Konsens wie immer vorausgesetzt). So wird nun jede Berührung noch intensiver. Du kannst mit ihm machen, was Du willst, da Dein Babe Deinen Zungen- und Lippenbewegungen vollkommen ausgeliefert ist – vereinbart aber sicherheitshalber ein Safeword, das „Stopp“ bedeutet.
  • Der Korkenzieher: Zutaten: 1 Paar sanfte Lippen, 1 williger Penis und eine Prise Gleitgel. Beginn damit, den Penis von der Wurzel aufwärts mit dem Mund zu liebkosen und dreh dabei den Kopf immer wieder langsam von links nach rechts. Gleichzeitig lässt Du Deine Zunge kreisen und imitierst so die Spirale eines Korkenziehers. An der Eichel angekommen, kannst Du die Schraubbewegung mit Lippen und Zunge kurz steigern und dann von oben nach unten wiederholen.
  • Heiß-kalt: Für den Extrakick versuche es mal mit einem Schluck heißem Pfefferminztee während des Blowjobs. Dieser bewirkt, dass sich sein Penis erst ganz warm in Deinem Mund anfühlt, dann plötzlich erfrischend kühl durch die Minze. Du kannst den Effekt noch verstärken, indem Du abwechselnd heißen Tee trinkst und einen Eiswürfel lutschst. Während Du an seiner Penisspitze saugst, fahre mit dem Eiswürfel den Schaft rauf und runter.
  • Edging: Blas Dein Babe, bis es kurz vor dem Orgasmus steht, dann brich das Spiel kurz ab. Ist die Welle der Erregung ein wenig abgeflaut, machst Du einfach weiter. Dieser Vorgang nennt sich Edging. Das erotische Katz-und-Maus-Spiel darf so lange, wie es Euch gefällt, fortgesetzt werden. Du entscheidest, wann Dein Babe kommen darf. Der alles erlösende Orgasmus am Ende wird unvergesslich.
  • Deep Throat: Diese besondere Blowjob-Technik kann mit etwas Übung gemeistert werden. Eine Anleitung für das tiefe Vergnügen findet ihr in unserem Beitrag: Deep Throat – so geht’s!
  • Handgemachter Blowjob: Auch allein kannst Du Deinen Blowjob genießen! Der Masturbator Advanced von BOLD verwöhnt den Penis dank seines einzigartigen Saugeffekts mit realistischen Blowjob-Gefühlen. Die inneren Strukturen sorgen zusätzlich für spritzige Höhepunkte.

Das perfekte Schnitzel zum Schniblo-Tag

Der Klassiker – Wiener Schnitzel

Schnitzel zum Schniblo-Tag

Zutaten für zwei Personen

  • 2 Kalbsschnitzel à 120 g
  • 2 Eier
  • 2 EL geschlagene Sahne
  • 50 g Mehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • 200 g Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone

Rezept Anleitung:

Kalbsschnitzel von der Oberschale nacheinander zwischen 2 ganz leicht geölten Stücken Klarsichtfolie dünn ausklopfen. Schnitzel rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Eier und geschlagene Sahne in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlen. Mehl und Semmelbrösel jeweils auf einen Teller geben. Nacheinander die Schnitzel kurz in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch die Eiersahne ziehen und anschließend in den Semmelbröseln panieren. Die Panade dabei fest andrücken.

Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten ca. 3 Min. goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zitronenspalten anrichten. Tipp: Serviere zum Wiener Schnitzel ein paar Kartoffelecken oder Kartoffelsalat. Verfeinere dies mit etwas Chili, Trüffeln, Petersilie oder einem Hauch von Muskat. Diese Geheimzutaten wirken nämlich aphrodisierend und machen Lust auf mehr.

Hilfsmittel, die den Schniblo-Tag schöner machen

Gleitgel mit Geschmack
Je feuchter, desto besser. Das gilt auch beim Blowjob und der gebende Part kommt zudem auch auf seine Kosten. Das wasserbasierte, medizinische Gleitgel mit dem Geschmack von salzigem Karamell von AMORELIE Care sorgt beim Oralsex für wahre Gaumenfreuden. Leeeeeecker!

Abküssbares Oralsex-Öl
Das verführerische Öl mit sinnlichem Duft und Geschmack verwöhnt speziell beim oralen Liebesspiel mit einer zuckersüßen Note von Kokos. Es ist abküssbar und verwandelt jede intime Massage in einen lustvollen Hochgenuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

In Verbindung stehende Artikel