Wie eine Liebesschaukel neuen Schwung ins Sexleben bringt

(Bild: Cottonbro/Pexels)

Ihr glaubt, Euer Sexleben könnte mal wieder neuen Schwung gebrauchen? Dann haben wir die Lösung für Euch: Mit einer Liebesschaukel genießt Ihr bekannte Stellungen von einer ganz neuen Seite und könnt Euch zudem mal ganz anders glücklich machen. Wie das geht? Hier erfahrt ihr mehr darüber.

Liebesschaukel: Was ist das eigentlich?

Eine Liebesschaukel ist ein prickelndes Accessoire für zu Hause oder je nach Arretierung auch im Hotel. Man kennt das aus Schlaufen und Aufhängungen bestehende Hilfsmittel auch als Sexschaukel, Sling oder Love Swing, denn darin kann eine Person Platz nehmen oder festgeschnallt werden, um darin beim Sex hin- und herzuschwingen. Manche Modelle sind sogar so robust, dass Ihr beide darin Spaß haben könnt. Dadurch sind besonders intensive Penetration, aber auch ganz neue Stellungen möglich. Beim Material sind den persönlichen Vorlieben keine Grenzen gesetzt – so gibt es die Schaukeln mit Ledergurten oder mit Latex.

Sexschaukel-Typen im Überblick

Besonders stabil ist natürlich eine Liebesschaukel, die fest an der Decke montiert werden kann. So könnt Ihr auch zu zweit hineinsteigen. Achtet beim Kauf darauf, dass das Material robust wirkt, einige Modelle haben auch direkt Montagezubehör dabei. Wenn Ihr handwerklich weniger begabt seid oder eine Montage aus anderen Gründen nicht infrage kommt, könnte eine Liebesschaukel für die Tür die richtige Wahl sein. Sie lässt sich schnell auf- und abhängen, weil das Accessoire einfach im Türrahmen eingeklemmt wird. So ist Euer neues Lieblingsspielzeug auch unterwegs von Nutzen – zum Beispiel, wenn Ihr im Hotel Spaß haben möchtet.

Stellungen für die Liebesschaukel

Liebesschaukel-Stellungen gibt es so einige, viele davon kennt Ihr sicher bereits aus Eurer normalen Sex-Routine, jedoch werden sie hier im Sitzen oder Liegen in eurem schwingenden Sex-Room-Accessoire ausgeführt. Dazu gehört beispielsweise der Doggy Style oder die Missionarsstellung.

Wau: So geht Doggy Style in der Liebesschaukel

Eine besonders intensive Liebesschaukel-Stellung geht so: Die empfangende Person lässt sich wie auf einer klassischen Schaukel nieder, lehnt sich nach hinten und steckt die Beine durch die dafür vorgesehenen Schlaufen. So spreizen sich die Beine und der gebende Part kann anschubsen und so Tempo und Intensität beim Stoßen regulieren. Ihr mögt es sanft oder doch lieber schön tief? Hier ist beides problemlos möglich.

Gemeinsam schaukeln

Eine besonders intime Liebesschaukel-Stellung ist die Reiterstellung, bei der beide lustvoll schwingen können. Der penetrierende Part setzt sich hinein und lädt die andere Person zu sich auf den Schoß ein. Habt ihr erst mal euren gemeinsamen Vibe gefunden, kann euch der Rhythmus beim Shaukeln völlig um den Verstand bringen.

Blowjob in der Schaukel

Eine Sexschaukel ist auch ein heißes Gimmick für einen einmaligen Blowjob. Dabei kniet sich die gebende Person vor die Schaukel, um so Penis und Hoden der sitzenden Person optimal zu erreichen. Tipp: Mit den Füßen kann sich die empfangende Person sanft vom Boden abstoßen, um sich nach vorn und hinten zu bewegen, um so den Rhythmus beim Blasen zu bestimmen. Gleiches gilt natürlich für Cunnilingus, der ebenso hervorragend in der Love Swing funktioniert.

Swinging 69

Ihr steht auf die 69? Dann werdet ihr die Stellung Swinging 69 lieben: Eine Person macht es sich in der Liebesschaukel gemütlich, während sie an den Füßen und am unteren Rücken festgeschnallt wird. So kann sie sich sicher nach hinten beugen und sich dem Penis oder der Vulvina ihres stehenden Gegenübers widmen sowie sich an Po und Beinen festhalten. Der andere Part kann sich dagegen nach vorn beugen, mit den Fingern an den Brustwarzen spielen und sich mit der Zunge zum Intimbereich vorarbeiten.

Unser Tipp: Probiert auch aus, in der Liebesschaukel voreinander zu masturbieren. Nimm Platz und erkunde Dich selbst mit Händen oder einem Toy – zeige Dich dabei so freizügig, wie du möchtest und lass Dein Babe lediglich zuschauen. Wenn ihr es beide kaum noch ohneeinander aushaltet, könnt Ihr zu einer der oben genannten Stellungen wechseln oder Euch dabei zusehen, wie Ihr kommt.

Auch Rollenspiele und aufregende BDSM-Fantasien sind mit der Sex Swing möglich. Doktorspielchen sind besonders beliebt, zudem könnt Ihr Euch so hervorragend an Fesselspiele herantasten. Vereinbart im Vorfeld aber immer ein Safeword, das Stopp bedeutet, um auf Nummer sicher zu gehen.

Tags dieses Artikels
,
Geschrieben von
Mehr von Tina

Wie eine Liebesschaukel neuen Schwung ins Sexleben bringt

Eine Liebesschaukel schenkt Euch viele neue Möglichkeiten, einander beim Sex noch intensiver...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.