Six Years of Sex: AMORELIE feiert eine Liebesrevolution

Seit sechs Jahren steht AMORELIE für den spielerischen, unkomplizierten und selbstverständlichen Umgang mit dem Thema Sex und erfüllte Beziehungen voller Sinnlichkeit. Mit dieser Mission ist es uns gelungen, eine ganze Branche zu verändern und das Liebesleben als Bestandteil eines modernen Lifestyles gesellschaftsfähig zu machen. Anlässlich unseres sechsten Geburtstags blicken wir zurück auf die spannende Geschichte von AMORELIE und unsere Liebesrevolution voller Good Vibrations.


2013: Die Geburtsstunde von AMORELIE
Die Revolution der Erotik-Branche beginnt…
Lea-Sophie Cramer und Sebastian Pollok gründen AMORELIE, einen modernen Onlineshop für stilvolle und hochwertige Sextoys, Dessous und Pflegeprodukte. Die Mission: Sextoys aus Schmuddelecke holen! Mit diesem Konzept ist AMORELIE Vorreiter auf dem deutschen Markt.

2014: Think big!
Das Unternehmen wächst
Wir expandieren nach Österreich, in die Schweiz, nach Frankreich und Belgien. Erstmals investiert ProSiebenSat.1 in unser Unternehmen. Das Direktvertriebsmodell AMORELIE Toyparty – ähnlich einer Tupperparty aber mit sinnlichen Toys – geht erfolgreich an den Start.

2015: Unterstützung von ProSiebenSat.1 
Unser Investor erhöht die Anteile

Nur zwei Jahre nach der Gründung liegt unser Umsatz im zweistelligen Millionenbereich. ProSiebenSat.1 erwirbt Anteile in Höhe von 75% an unserem Start-up.

2016: Wirkungsvolle Werbung
Umzüge und Werbespots
2016 ist das erste profitable Jahr unseres Unternehmens. AMORELIE wächst stetig und zieht zum zweiten Mal innerhalb Berlins um. Die erste Ausgabe unseres Printmagazins AMOREMag erscheint und unsere Kampagne & AMORELIE, die echte Paare nach dem Sex zeigt, erregt Aufsehen im TV.

2017: Vom Tabu zum Mainstream
Sextoys im Alltag & ein Blick in deutsche Schlafzimmer
Unsere Eigenmarken sind bei unseren Partnern dm, Edeka, Media Markt, Karstadt, Bipa, Coop & Co. in Deutschland, Österreich und der Schweiz – online und offline – erhältlich. Erstmals publizieren wir den AMORELIE Sexreport So lieben wir, eine repräsentative Studie zum Liebesleben der Deutschen.

2018: Heute lieben wir uns anders
…ohne Grenzen im Kopf und erhobenem Zeigefinger
ProSiebenSat.1 hält 98% am Unternehmen, Lea-Sophie Cramer die restlichen zwei. Mitgründer Sebastian Pollok verlässt AMORELIE, Lia Grünhage verstärkt die Geschäftsführung um Lea-Sophie Cramer und Talip Yenal. Wir zelebrieren den Summer of Self Love für mehr Body Positivity und Selbstliebe. Heute lieben wir uns anders“ ist unsere neue große Kampagne und gleichzeitig offizieller Claim von AMORELIE.

2019 – The sky is the limit
Ein Blick in die Zukunft
AMORELIE hat heute rund 120 Mitarbeiter*innen und wächst weiter. Wir gehören zu den bedeutendsten Onlineshops für das Liebesleben und wollen langfristig die weltweite Nummer eins werden, Zeichen setzen, aufklären, verändern.

 

Empfehle den Artikel weiter:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.