Safer Sex zum CSD in Berlin: Mit dem *ICKET sicher am Ziel kommen

Das *ICKET mit Kondom oder LecktuchEinmal im Jahr werden die farbenfrohen Straßen Berlins noch ein bisschen bunter, denn die queere Community und ihre Allies feiern die Liebe in allen Facetten und ziehen zum Christopher Street Day durch die Stadt. Dieses Jahr findet der CSD am 23. Juli statt und hierfür haben wir uns in Kooperation mit den Berliner Verkehrsbetrieben etwas ganz Besonderes einfallen lassen: das *ICKET.

Was ist das *ICKET?

Das *ICKET ist ein Fahrschein mit Verhütungsmittel im CSD-Design. Ihr habt die Wahl zwischen einer Version mit Lecktuch oder mit Kondom. Außerdem sind Tattoos zum Aufkleben enthalten – für Euren farbenfrohen Party-Look.

Die besonderen Tagestickets berechtigen zur Nutzung aller Verkehrsmittel der BVG und kosten fünf Euro. Gültig ist das *ICKET am 23. Juli bis drei Uhr des Folgetags im gesamten Tarifgebiet Berlin AB.

Wo kann ich das *ICKET kaufen?

Es gibt das *ICKET an sieben BVG-Stationen zu kaufen. Ihr findet sie in speziellen *icketautomaten auf den Bahnsteigen folgender U-Bahnhöfe:

  • Alexanderplatz (U8)
  • Eberswalder Straße (U2)
  • Frankfurter Allee (U5)
  • Neukölln (U7)
  • Nollendorfplatz (U2 Richtung Pankow)
  • Wedding (U6)
  • Zoologischer Garten (U9)

Außerdem sind sie in den BVG-Kundenzentren erhältlich.

Warum gibt es das *ICKET?

Berlin ist weltoffen und bunt, aber in manchen Ecken der kosmopolitischen Stadt ist die Akzeptanz nicht-heteronormativer Liebe nach wie vor nicht selbstverständlich. Deshalb liegt es uns am Herzen, zum CSD ein sichtbares Zeichen für Diversität zu setzen. AMORELIE möchte Berliner*innen und Besucher*innen zum CSD sicher auf ihrer Reise durch alle Kieze Berlins begleiten — vom Ostkreuz bis nach Spandau.

Warum sind Kondome und Lecktücher wichtig?

Richtig angewendet verhindern Kondome und Lecktücher unter anderem die Übertragung von Geschlechtskrankheiten. So einfach das auch klingen mag, so oft werden die praktischen Hilfsmittel im Freudentaumel doch vergessen, oder müssen erst noch besorgt werden – und hier kommt das *ICKET ins Spiel! Ob geplant oder spontan, dank Kondom oder Lecktuch von AMORELIE seid Ihr am CSD auf alles vorbereitet.

Wie wird eigentlich ein Lecktuch benutzt?

Ein Lecktuch ist eine hauchdünne Folie aus weichem Latex, die auf Vulva oder Anus gelegt wird, sodass Ihr Euch beim Oralverkehr vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen könnt. Sie sind auch bekannt unter ihrer englischen Bezeichnungen „Dental Dam“ oder „Oral Dam“. Beim Cunnilingus verhindert ein Lecktuch, dass Scheidenflüssigkeit und Menstruationsblut aufgenommen wird. Es ist also sozusagen das Oralsex-Äquivalent zum Kondom. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Farben und Geschmacksrichtungen. Für Allergiker*innen gibt es natürlich auch latexfreie Gummitücher.

Tags dieses Artikels
, , , ,
Geschrieben von
Mehr von Tina

Femdom: Bei dieser BDSM-Variante hat sie das Sagen

Schon mal was von Femdom gehört? Hier gibt sie den Ton an...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.