Jen-Mo-Punkt: Multiple Orgasmen für den Mann

jen-mo-punkt

Länger lieben auf Knopfdruck? Mit dem Jen-Mo-Akkupressurpunkt kein Problem! Dieser beschert Männern die Möglichkeit multiple Orgasmen zu erleben. Die Technik kommt aus dem daoistischen Kulturkreis, wobei mit gezieltem Druck auf den Punkt ein Orgasmus stattfindet, aber die Ejakulation verhindert wird. Dieser Vorgang wird auch Injakulation genannt, die mehrere Orgasmen hintereinander ermöglicht. Wo genau der Punkt zu finden ist zeigen wir Euch jetzt.

So findest Du den Jen-Mo-Punkt

  1. Fingerdruckmethode: Wie auf dem Bild zu sehen, liegt der Jen-Mo-Punkt zwischen den Hoden und dem After. Dort müsst Ihr den Punkt erfühlen. Mit einem Finger könnt Ihr langsam Euren eigenen Damm oder den Damm des Partners abtasten und mit leichtem Druck nach einer kleinen Vertiefung suchen. Nutzt dazu gerne das Vorspiel, um den Punkt vorab zu lokalisieren, bevor Ihr ihn beim Liebesspiel zum Einsatz bringen wollt.
  2. Muskelanspannungsmethode: Neben der Fingerdruckmethode kann die Ejakulationskontrolle auch mittels Beckenbodentrainig erreicht werden. Das Anspannen des Muskels soll dabei helfen die Prostata-Kontraktionen zu kontrollieren. In unserem Beitrag Orgasmus bei Männern findest Du hilfreiche Tipps wie Du Deinen Beckenboden trainieren kannst.

Ihr habt den Punkt gefunden? Dann macht Euch im nächsten Schritt bereit für die Punktlandung.

Multiple Orgasmen durch Injakulation

Drückt den Jen-Mo-Punkt sobald Ihr bemerkt, dass Euer Partner vor dem Orgasmus steht oder er Euch ein Zeichen gibt den Punkt zu drücken. Durch den Druck entsteht beim Sex eine sogenannte Injakulation. Mit konsequentem Druck auf den Jen-Mo verengt Ihr den Spritzkanal (Ductus ejaculatorius) der Prostata, der vor der Harnröhre liegt. So kann das Sperma beim Orgasmus nicht entweichen, fließt in die Prostata zurück und wird dort wieder aufgenommen.

Im Klartext: er hat einen Orgasmus, ohne eine Ejakulation und ohne die Erektion zu verlieren. Das heißt Mann kann einfach weiter das Liebesspiel genießen und im Grunde so oft kommen, wie er möchte. 

Jen-Mo-Punkt-Massage

massageöl

Punktlandung mit warmen Ölen

Nehmt ein Massageöl zur Hilfe, am besten ein wärmendes. Das Massageöl macht die Haut und das Gewebe geschmeidiger und entspannter, sodass Ihr den Punkt leichter erfühlen könnt. Ein weiterer Pluspunkt: ihr könnt das wärmende Öl auch zum Oralsex verwenden und damit  für wahre Gaumenfreuden sorgen.

Empfehle den Artikel weiter: