5 Tipps für besseren Sex

Sex-Tipps

Diese 5 Sex-Tipps bringen Dein Liebesleben wieder auf Kurs! Denn wer kennt das nicht: Die Abenteuerlust ist heimlich, still und leise aus dem Schlafzimmer verschwunden und im Bett stellt sich Routine ein. Doch mit ein paar einfachen Tipps für besseren Sex kommt der Nervenkitzel zurück.

Unsere Sex-Tipps

#1: Besserer Sex durch Rollenwechsel

Euer Liebesspiel läuft irgendwie immer gleich ab? Gemütlichkeit und eingespielte Bewegungsabläufe beim Sex können durchaus befriedigend sein. Allerdings kann sich dadurch auch nach und nach eine Routine einstellen, die unfreiwillig in Langeweile oder Frust umschlägt.

Ein Rollenspiel kann die Lösung sein, denn nichts durchbricht die Routine einfacher, als in eine völlig neue Version Deiner selbst zu schlüpfen. Der Klassiker beim erotischen Rollentausch: Doktorspielchen. Alles, was Du dafür brauchst, ist ein wenig Mut, Kreativität und Lust an der Sache. Die beste Gelegenheit: Dein Liebster hat die Männergrippe und will umsorgt werden. Nichts bringt ihn schneller wieder auf die Beine, als wenn Du Dich ihm als sexy Krankenschwester oder Ärztin in hübschen Dessous anbietest und ihm jeden Wunsch von den Augen abliest. Ein Blowjob wird ihn seinen Schnupfen schnell vergessen lassen. Oder Du überraschst ihn mit einem Handjob der besonderen Art – beispielsweise mit einem Tenga Egg.

Die besten Sex-Tipps gegen Routine im Bett

Bestenfalls wird er sich als Krankenpfleger revanchieren und Deinen Körper mal ganz genau unter die Lupe nehmen. Du hast einen Juckreiz, den nur er stillen kann? Dann lass ihn in südlichere Gefilde abtauchen und Dir Linderung verschaffen. Hier erfährst Du, wie Du zu richtig gutem Oralsex kommen kannst. Weitere beliebte Rollenspiele sind die Chef-Sekretärin-Situation – lass Dich zum Diktat bitten und schiebe eine schnelle Nummer auf dem Schreibtisch, statt immer nur im Bett. Warst Du unartig? Dann kannst Du Dich von Deinem Partner oder Deiner Partnerin fesseln lassen und Dich gänzlich hingeben. Ein paar saftige Klapse auf den Po machen das Spiel noch interessanter… Tipp: Mit verbundenen Augen wirst Du jede Berührung noch intensiver spüren.

#2 Ein Positionswechsel wirkt Wunder

Zeit für einen Stellungswechsel gegen die sich einschleichende Langeweile! Probiert es doch mal mit dieser akrobatischen Nummer, ein Favorit unter den Sex-Tipps: Ihr steht Euch gegenüber. Sie umfasst den Nacken des Partners, während er seine Arme um ihre Taille legt. Jetzt wird’s sportlich: Sie streckt ihr rechtes Bein nach oben und platziert den rechten Fuß auf der Schulter ihres Liebsten. Jetzt kann er vorsichtig in sie eindringen und mit langsamen Stoßbewegungen starten. Wer nicht bis auf die Schulter kommt, kann sein Bein auch in der Armbeuge des Partners ablegen. Am besten übt Ihr diese gewagte Sexstellung erst einmal vor dem Bett – im Falle des Fallens fallt Ihr weich – oder leht Euch dabei an eine Wand.

Neue Stellungen auszuprobieren sind die Klassiker unter den Sex-Tipps – aber wie sagt man so schön: Oldie but Goldie. Denn der positive Effekt auf das Sexleben ist wirklich enorm. Nicht immer unbedingt, weil die Stellung so gut ist, sondern manchmal auch, weil sie gerade nicht gut ist oder Ihr sie nicht hinbekommt. Gemeinsam lachen zu können, ist beim Sex sehr wichtig. Denn das Thema sollte immer auch mit einer Portion Humor angegangen werden. Sucht Euch also mal eine besonders komplizierte Stellung heraus, die fast unmöglich ist und probiert sie zusammen aus – wenn nicht ein toller Orgasmus dabei rausspringt, dann wenigstens Bauchmuskelkater vom Lachen. Ein weiterer Tipp: Erkundet den G-Punkt und nehmt Euch gezielt dafür Zeit, Stellungen und Massagetechniken auszuprobieren, die gezielt diesen besonderen Punkt stimulieren.

#3 Mit einem Ortswechsel das Sexleben verbessern

Unter den 5 Tipps für besseren Sex ist dieser wohl am einfachsten umzusetzen: Du brauchst keine Hilfsmittel, keine Extraportion Mut oder akrobatische Fähigkeiten, sondern nur Dich, Deinen Partner und etwas Motivation. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit Sex außerhalb des Schlafzimmers? Klar, da ist es so schön gemütlich und kuschlig – aber wie könnte man seine weichen Laken besser zu schätzen wissen, als wenn es man es zuvor auf dem Fußboden getrieben hat?

Tipps für besseren Sex

Startet eine erotische Erkundungstour durch die eigenen vier Wände und entdeckt, wie aufregend ein Ortswechsel für Euer Sexleben sein kann. Auch wenn die Waschmaschine, der Esstisch, der Teppich, die Dusche oder die Arbeitsplatte in der Küche zugegebenermaßen unbequemer sind als die Spielwiese im Schlafzimmer, so haftet ihnen dennoch etwas Verruchtes an. Schon das Wissen, dass man es gerade auf dem Tisch tut, an dem sonst brav Abendbrot gegessen wird, kann die Libido in die Höhe schießen lassen – denn Erregung findet nicht nur zwischen den Beinen, sondern immer auch im Kopf statt. „Überfalle“ Deinen Liebsten doch mal spontan in der Küche. Am besten eignet sich ein Quickie auf der Arbeitsplatte, wenn die Frau darauf sitzt und er vor ihr steht oder beide hintereinanderstehen, er von hinten in sie eindringt und sie sich nach vorne abstützen kann. 

Und wenn schon so ein kleiner Ortswechsel in Eurer Wohnung Euer Sexleben verbessern kann – wie wird es dann erst außerhalb des Hauses sein? Ein Quickie im Auto macht jeden normalen Sonntagsausflug zu einem Erlebnis, an das Ihr beide noch lange zurückdenken werdet.

Steigert Euren Nervenkitzel und liebt Euch an Euren Lieblingsorten für Sex im Freien. In der Umkleidekabine, am See, in der freien Natur, im Kino – Eurer Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt und ein bisschen Adrenalin gibt es gratis dazu. Übrigens: Es muss nicht immer bis „zum Äußersten“ gehen. Oftmals ist dafür in der Öffentlichkeit gar keine Zeit oder Möglichkeit, aber schon heißes Fummeln auf der Rückbank eines Taxis oder unterm Tisch im Restaurant ist das beste Vorspiel. Vorfreude, schönste Freude…

 

#4 Sex-Tipp: Partnerwechsel

Besserer Sex mit dem Partnertoy Eva

Hast Du schon mal über einen Dreier nachgedacht? Niemand wäre dafür perfekter als Eva – garantiert ohne Eifersuchtsszenen! Das revolutionäre Paartoy verwöhnt sie und ihn während des Sex. Das Beste: Du hast beide Hände frei, um mit ihnen anzustellen, was Du möchtest!

Mit Doppio zu einem besseren Sexleben

Auch Doppio kann Dein Sexleben verbessern. Die flexiblen, pinzettenähnlichen Greifarme des Paarvibrators könnt Ihr einführen, aber ebenso zur Stimulation von Nippeln, Klitoris, Hoden, Perineum und weiterer Hotspots nutzen. Beim Sex getragen, werden Hoden und Penis bzw. auch Klitoris zugleich verwöhnt.

Besseres Sexleben mit Einsteiger-Box

Wenn Du Dich nicht für einen neuen Begleiter entscheiden kannst, sind von Experten zusammengestellte Boxen für Paare ideal, um gemeinsam mit seinem Partner Neues zu entdecken – wie beispielsweise Fingervibratoren oder Penisringe.

#5 Richtungswechsel beim Sex – hinterum ans Ziel

Hast Du schon mal davon geträumt, beim Sex etwas völlig Neues zu wagen? Analsex bietet für Frauen und Männer gleichermaßen stimulierende Gefühle. Die Region um den Anus besitzt als sogenannte erogene Zone besonders viele Nervenenden und ist damit hochsensibel und empfänglich für Berührungen. Analverkehr kann jeder je nach Vorliebe sowohl als aktiver als auch passiver Partner genießen – unabhängig vom Geschlecht. Das gilt bei heterosexuellen wie bei lesbischen und schwulen Paaren. Du weißt noch nicht, ob es Dir gefällt? Dann finde es heraus…

Sex-Tipps für mehr Abwechslung im Bett

Das Wichtigste ist es, sich Zeit zu lassen – vor allem wenn es das erste Mal für Euch ist. Keine Sex-Tipps der Welt können Euch weiterbringen, wenn ihr nicht offen und ehrlich mit Eurem Partner über das Thema sprecht und so alle Unsicherheiten aus der Welt schafft. Haltet Eure Bedenken und Ängste, aber auch Wünsche nicht zurück. Ein unverkrampftes Herangehen an das Thema macht auch das eigentliche sexuelle Abenteuer am Ende unverkrampfter.

Für das erste Mal Analsex empfiehlt sich, eine entspannte Sexstellung zu wählen, in der sich der empfangende Partner fallen lassen und der aktive Partner kontrolliert eindringen kann. Die besten Analstellungen für Anfänger kannst Du Dir in unserer Zusammenstellung an Sexstellungen herausfiltern. Vor dem eigentlichen Verkehr, solltet Ihr den Anus unbedingt mit dem Finger, einem Analplug oder einem anderen Toy für den Analverkehr behutsam vordehnen. Wichtig: beim Analsex immer Gleitgel benutzen, da der Anus – anders als die Vagina – bei Erregung nicht von allein feucht wird.

Sex-Tipps für Profis: Habt Ihr schon mal von Pegging gehört? So nennt man es, wenn der Mann von einer Frau mittels eines Strap-ons anal penetriert wird. Bei dieser Sexpraktik können Männer besonders große Lust empfinden, denn auf diesem Weg kann die Prostata – auch der „männliche G-Punkt“ genannt – optimal stimuliert werden.

Mehr Informationen zum Thema Prostatamassage.

 


#Extra-Tipp für besseren Sex

14 Tage Sex Life Challenge14 Tage Sex! Mit dieser Challenge könnt ihr Euer Liebesleben neu herausfordern und Schluss machen mit der Routine. 14 Tage lang verhelfen Euch Toys, Sex-Tipps und Inspirationen des Sex-Life-Kalenders zu gemeinsamen Höhepunkten.

Übrigens, für 61% der Deutschen gehört zu gutem Sex, gemeinsam Neues auszuprobieren und damit aktiv gegen Langeweile beim Liebesspiel vorzugehen. Diesen und weitere interessante Fakten findest Du in unseren Sex Facts.

Empfehle den Artikel weiter: