We love safer Sex

kondome

Traurig, aber wahr: Leider werden Kondome immer noch unterschätzt. Man sollte davon ausgehen können, dass wir heutzutage um die Wichtigkeit und über die richtige Benutzung von Kondomen Bescheid wissen.

Dennoch setzt bei erschreckend vielen Menschen der Verstand aus, wenn es um das Thema Safer Sex geht. Oftmals wird Verhütung lediglich nur mit der Pille gleichgesetzt und Kondome werden, im schlimmsten Fall, als nötiges Übel angesehen. Dabei sind diese praktischen Helfer so viel besser als ihr Ruf. Also wieso nochmal ein Kondom? Richtig, es schützt nicht nur vor ungewollten Schwangerschaften, sondern vor allem vor sexuell übertragbaren Infektionen. Mit einem Kondom kannst Du Dich ruhigen Gewissens auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren. Und das kann Dir kein anderes Verhütungsmittel geben.

Lust, Liebe, LibidoNutzt dein Partner ein Kondom, zeugt das von Respekt dir und deinem Körper gegenüber.

Wusstest Du, dass viele Hormonpräparate die Libido der Frau senken? So kann es sein, dass sich Deine unbändige Lust auf Sex in eine unbändige Lust auf Dein Sofa verwandelt. Wenn Du Dich gegen eine hormonelle Verhütung entschieden hast, dann schränkt Dich das in keinster Weise ein. Eine Sache der Gewohnheit: für spontane Aktionen kannst du immer ein Kondom bei Dir haben. Mit ein bisschen mehr Aufwand kannst Du Deine Wohnung mit geheimen Verstecken kondomsicher machen. Achte dabei aber auf die richtige Aufbewahrung. Lose in der Tasche oder im Portmonee sollten die Verhüterlis auf keinen Fall herumschwirren. Im Gegensatz zur beliebtesten Verhütungsmethode, der Pille, bist nicht nur Du allein für die Verhütung verantwortlich, sondern auch Dein Partner.

R.E.S.P.E.C.T

Wenn man den Stereotypen glaubt, sind Kondome wahre Störfaktoren im Bett. Baut doch einfach die Handhabung lustvoll ins Liebesspiel mit ein! Und wenn es doch zu einer Durststrecke kommt, nehmt es einfach humorvoll. Ein Gummi sollte niemanden unter Druck setzen. Dass Sex ohne Kondom auch sehr schön ist, steht außer Frage. Wenn man(n) aber partout kein Kondom überziehen will und Aussagen wie „Wenn Du mich wirklich liebst, können wir doch auf das Ding verzichten“ oder „Ohne sind wir uns doch viel näher“ kommen, dann ist die einzig gültige Reaktion: sofort rausschmeißen! Kondome sind nicht nur unheimlich sicher, sie zeugen auch von Respekt Dir und Deinen Entscheidungen gegenüber!

In Deutschland werden pro Minute 342 Kondome verbraucht. Hoffen wir nicht, dass es weniger werden – macht Sex doch viel zu viel Spaß!

Let’s Play!

Experimentierfreudig? Kein Problem. Auch mit Kondomen ist der Spaß mit Love Toys ganz und gar nicht eingeschränkt. Paarvibratoren wie den We-Vibe könnt Ihr ohne Bedenken mit Kondomen benutzen. Nur bei der Wahl für Euer Gleitmittel solltet ihr folgende Punkte beachten: wenn ihr Toys aus Silikon benutzt, dürft Ihr nur Gleitgel auf Wasserbasis nehmen. Von ölbasiertem Gleitmittel solltet Ihr komplett die Hände lassen. Auch wenn Ihr eine erotische Partnermassage hattet, danach gilt immer: Hände waschen, sonst kommt das Material zu Schaden. Das Gute ist, dass es schon viele Massageprodukte gibt, die direkt als Gleitmittel benutzt werden können.

Geht nicht, gibt’s nichtodesmall2

Dass Kondome langweilige Latex-Überzieher sind, die stark riechen und nicht passen, ist ein mehr als veraltetes Vorurteil. Bestimmt kennst Du schon Kondome die bunt, genoppt oder mit leckerem Fruchtaroma sind. Auf die Größe kommt es doch an! Du bekommst mehr Sicherheit durch eine schmalere Passform, genauso, wie genug Platz, wenn’s ein bisschen größer ist. Für besonders natürliches Empfinden gibt es hauchzarte Exemplare, sowie extra festes Material für die etwas härtere Gangart. Manche Kondome verzögern den Orgasmus.

Kondome sind also alles andere als langweilige Betthüpfer, sie sind vielfältig, praktisch und modern. Es sollte mehr Lobeshymnen auf Kondome geben, schließlich bieten sie uns allen ein sicheres Stelldichein.

Empfehle den Artikel weiter:

3 Kommentare

  • Serwus,
    ich gehöre zu den Menschen, die früher überhaupt keine Kondome ausstehen konnte. Alleine schon beim Gedanken, dass ich das Gefühl hatte eine Haube anzuziehen, die mir den Spaß nimmt. Allerdings wollte ich meine Gesundheit nicht auf den Spiel setzen, da es immer mehr HIV Neuinfektionen in Europa gibt und griff doch zum Kondom. Damals gabs noch keine große Auswahl an Kondomen wie heute. Besonders gern mag ich die Gefühlsechten, aber auch die gerippten oder genoppten Kondome bereiten mir Spaß. Leider fehlt mir oft die Übersicht aller Kondome, deshalb fand ich eine interessante Internetseite http://kondom-guru.net/ die jeden gesundheitsbewussten Menschen eine ausführliche Beschreibung, sowie unabhängige Bewertungen zu den Kondom liefert. Kein Mensch sollte das Risiko auf die leichte Schultern nehmen, sondern handeln und sich schützen.
    Gruß

  • Dem Artikel kann ich voll und ganz zustimmen.

    Viele meiner Freunde sind bzgl Verhütung absolute Flaschen. Eine meiner Freundinnen – durchaus intelligent & niveauvoll – eines Tages voller Schreck einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand… war total überrascht, als ich ihr erzählte, dass die Pille während der Einname von Antibiotika u.U. nicht wirken kann. :O

    Eine andere – ebenfalls gebildet – hat mir mit breitem Grinsen erzählt, dass ihr Lover sein Kondom erst drüberzieht, nachdem er sein Teil schon 5,6 mal „reingetunkt hat“… mit der Begründung „Was soll da schon groß passieren?“

    Halloooo? Gehts noch? Mei Mei… manchmal schüttel ich nur noch den Kopf.

    Ich mag Kondome auch nicht, aber dennoch würde ich nicht drauf verzichten; besonders nicht beim ONS.

    Ich bleibe seit Jahren bei meinem Lieblingskondom, dem hauchdünnen Durex Sensitive. Ich habe lange gesucht, bis ich eins fand, dass mir trotz meiner Beschneidung (Gefühlsverlust) immer noch genügend Stimulation beschert. Darüber bin ich mehr als happy.

    Ich hab übrigens IMMER eins in der Jeans, eins im Handschuhfach, eins im Nachtschränken und eins unterm Wohnzimmertisch! 😀

    Henning

  • Sorry, aber es juckt mich gerade dermaßen in den Fingern…. ich MUSS es einfach loswerden:
    Die oben besagte Dame mit der erwähnten fünf- bis sechsfachen „Reintunkerei“ hat gerade ihre Quittung bekommen: Positiver Schwangerschaftstest.

    Ich sag nur: Karma und so. Da hab ich wenig Mitleid…

    Verhütung ist nun wirklich keine Ingenieurskunst.

    Also, liebe Leute… immer schön dran denken: Nur mit Mantel und Gummistiefeln im Regen spielen! 😉

    LG, Henning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.