Potenz steigern bei Erektionsproblemen

potenz steigern

Bei Männern die Potenz zu steigern wird häufig notwendig, wenn diese mit Potenzproblemen oder auch Erektionsstörungen zu kämpfen haben. Im medizinischen Sinne spricht man bei Potenzstörungen von einer erektilen Dysfunktion. Ein weiterer geläufiger Begriff der Impotenz wird als Oberbegriff für eine Vielzahl an Funktionsstörungen des Penis genutzt. Dazu gehören unter anderen die Zeugungsunfähigkeit oder Anejakulation (Probleme zu ejakulieren). In diesem Artikel beschäftigen wir uns vor allem mit Ursachen von Potenzproblemen, sprich der erektilen Dysfunktion und auf welche Weise sich die Potenz steigern lässt.

Erektile Dysfunktion – Was ist das?

Wer unter Potenzproblemen, sprich einer erektilen Dysfunktion leidet, bekommt selten bis gar keine harte Erektion, um Sex zu haben. Von diesem Problem sind nicht wenige Männer betroffen. Im höheren Alter ist sogar jeder 5. Mann von einer erektilen Dysfunktion betroffen. Eine erektile Dysfunktion ist nur dann gegeben, wenn der Mann mehrmals hintereinander versucht, penetrativen Sex zu haben, dabei jedoch keine ausreichende Erektion bekommt. Nur wenn die Erektionsfähigkeit auf Dauer zum Problem wird spricht man von Erektionsstörungen. Seltene oder einmalige Potenzschwierigkeiten sind noch kein Grund zur Sorge.

Ursächlich für Potenzprobleme können viele Faktoren sein. Sowohl körperliche und psychische Gründe spielen eine Rolle und treten nicht selten alleine auf. Ist die Potenz ein Dauerproblem, sollten Männer auf jeden Fall einen Urologen aufsuchen, um die genauen Ursachen zu erkennen und diese zu behandeln. Ein Gespräch mit der Partnerin oder dem Partner hilft darüber hinaus das Problem anzupacken und unerfüllten Erwartungen auf beiden Seiten vorzubeugen. Die häufigsten Ursachen für Erektionsstörung gibt es hier auf einen Blick:

Ursachen für Erektionsprobleme:

Lebensumstände können für eine ausbleibende Erektion genauso ursächlich sein wie körperliche Ursachen. Schwankungen des Hormonhaushalts, Erkrankungen des Nervensystems oder ähnliches können die Potenz negativ beeinflussen. Dennoch gehören auch eine ungesunde Ernährung, Alkohol und Medikamente zu häufigen Ursachen von Erektionsstörung. Eine kurze Liste mit den häufigsten Gründen für eine erektile Dysfunktion findet ihr hier:

  • Diabetes
  • Nierenprobleme
  • Hormonelle Probleme
  • Erkrankung des Nervensystems
  • Medikamente
  • Bluthochdruck
  • Rauchen
  • Ungesunde Ernährung
  • Alkohol
  • Depressionen
  • Persönlichkeitskonflikte
  • Operationen oder Verletzungen an der Prostata
  • Stress und Druck

Betrifft Euch eines oder sogar mehrere dieser Ursachen? Dann kann das ein Hinweis darauf sein warum Ihr Probleme mit der Potenz habt. Geht mit dem Problem auf jeden Fall zu einem Arzt und sprecht mit Euren Partnern darüber. Oft helfen auch schon eigene kleine Maßnahmen, um die Potenz- und Erektionsfähigkeit wieder zu steigern. Fünf einfache Wege, die Potenz zu steigern, findet Ihr im Folgenden.

Wie kann ich selbst meine Potenz steigern?

penispumpe

1. Penispumpe für neue Kraft

Eine Vakuumpumpe auch bekannt als Penispumpe dient dazu den Penis mittels Unterdruck mit Blut zu versorgen und diesen steif werden zu lassen. Eine solche Pumpe kann kurz vor dem Sex angewendent der Erektion auf die Sprünge helfen. Man kann aber auch beim Mastubieren mit der Pumpe die Erektion “trainieren”. Hier geht es zu den besten manuellen oder elektrischen Penispumpen.

2. Durchatmen und entspannen

Anspannung, Stress sowie psychische Probleme können häufig eine Rolle bei Erektionsstörungen spielen. Merkt Ihr, dass Euer Leben aus den Fugen gerät und Euch der Stress vereinnahmt, versucht die Notbremse zu ziehen. Nehmt Euch Zeit für Euch selbst, macht Yoga und stärkt Euren Beckenboden, so könnt ihr wichtige Muskelgruppen trainieren, die eine Erektion unterstützen. Seid Ihr psychisch belastet könnt Ihr ebenfalls darüber nachdenken einen Psychologen zu konsultieren.

penisring

3. Power-Penisring:

Ein Penisring wird an der Peniswurzel oder einfach um den Penisschaft getragen (siehe auch unsere Tipps und Anleitungen zur richtigen Anwendung von Penisringen). Hier erzeugt das Toy einen leichten Blutstau im Penis, der für eine härtere Erektion sorgt. Es gibt zudem vibrierende Penisring, die den Vorteil haben, dass sie die Partnerin während des Sex klitoral verwöhnt wird und so den Orgasmus der Frau begünstigen.

4. Lebensstil ändern

Das hören einige Männer jetzt vielleicht nicht gerne, aber auch ein ungesunder Lebensstil hat Einfluss auf die Potenz. Zuviel Alkohol, Zigaretten und eine ungesunde Ernährung sowie fehlende körperliche Aktivitäten können die Erektionsfähigkeit beeinträchtigen. Sollte einer oder mehrere der oberen Faktoren auf Euch zutreffen, könnt Ihr versuchen durch einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil die Potenz zu steigern. Das heißt Ernährung gegebenenfalls umstellen, mehr Sport, Entspannung und weniger Alkohol oder Zigaretten.

Potenzmittel

5. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel

Bevor man(n) auf chemische Medikamente und Präparate zurückgreift, kann auch ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel die Potenz steigern. Auf Basis von Maca verhelfen zum Beispiel die Lionstarter-Kapseln der Potenz auf die Sprünge. Hier findest Du weitere Potenz-Präparate auf Pflanzenbasis.

Empfehle den Artikel weiter: