Zum Shop von AMORELIE

232 Ansichten

LIEBE IST FÜR ALLE DA: ERSTES AMORELIE T-SHIRT

3 Juni 2024,

von

Ready für den großen Knall? Unser erster Merch von AMORELIE ist da! Wir könnten nicht stolzer sein, denn das T-Shirt »Big Bang« setzt ein deutliches Statement: Alle Menschen sollen offen leben und lieben können. Die Initiative stammt von queeren Personen bei AMORELIE und wurde in Zusammenarbeit mit Allys und der Berliner Illustratorin Anna Rupprecht umgesetzt. Im Interview erzählen die Beteiligten mehr zum Projekt und äußern ihre Gedanken zu Solidarität und Sichtbarkeit – und wie man die queere Community langfristig und sinnvoll unterstützen kann.

Liebe gibt es, seit es Menschen und ihre vielfältigen Identitäten gibt – in allen Farben, Formen und Konstellationen. Wir bei AMORELIE zelebrieren Sexualität, Pleasure und Selbstbestimmtheit fernab von Klischees und sprechen uns klar gegen Stereotype und Diskriminierung aus – sowohl nach außen, als auch innerhalb unserer Unternehmenskultur. Wir sind Ally. Was das ist? Der Begriff stammt aus dem englischen und bedeutet „Verbündete*r”. 

 

Allys nutzen ihre Privilegien, um Minderheiten zu unterstützen, die aufgrund ihrer Identität (wie Geschlecht, sexuelle Orientierung, ethnische Zugehörigkeit, körperliche/ geistige Beeinträchtigungen) diskriminiert werden. Das Ziel ist es, Barrieren abzubauen, Mitgefühl zu zeigen und sich auch ohne eigene Betroffenheit für andere, häufig marginalisierte Personengruppen, stark zu machen. Ein cis-geschlechtlicher, heterosexueller Ally der LGBTQIA+ Community nutzt beispielsweise die vorteilhaftere Position dazu, um anderen Geschlechtsidentitäten zu helfen, in der Gesellschaft anerkannt zu werden.

 

Mit dem Launch des AMORELIE T-Shirt »Big Bang« möchten wir Solidarität zeigen und die LGBTQIA+ Community nachhaltig unterstützen. Obwohl in den letzten Jahren bereits viele Schritte in die richtige Richtung unternommen wurden, reicht es nicht aus, nur einmal im Jahr eine Pride-Kampagne zu launchen oder zu behaupten, die queere Community zu unterstützen – man muss diese Unterstützung aktiv leben, besonders als Unternehmen, das einen nachhaltigen Unterschied schaffen möchte! Unser »Big Bang« T-Shirt wurde fair produziert, je verkauftem T-Shirt werden 10 € an die Kölner Organisation anyway gespendet, die queeren Jugendlichen eine sichere Anlaufstelle bietet und sich dadurch für mehr Awareness einsetzt und einen Safe Space für junge Menschen schafft.


Hinter den Kulissen: Stimmen zum Projekt


„Oft wird übersehen, wie die Realität für viele queere Menschen aussieht – der Alltag ist immer noch von Ausgrenzung, Diskriminierung und schlichtweg Angst geprägt. Auch heute halten viele Personen immer noch daran fest, dass es nur zwei Geschlechter gibt. Trans* Personen werden nach wie vor mit ihrem alten Namen oder falschen Pronomen angesprochen. Das Wort schwul wird immer noch als Schimpfwort verwendet – dies sind nur wenige Beispiele für sogenannte Mikroaggressionen. Noch besorgniserregender sind die zahlreichen Fälle, bei denen queere Menschen verfolgt, unterdrückt oder sogar umgebracht werden. Queere Personen müssen sich im Alltag oft verstellen, sei es beim Bewerbungsgespräch oder dass sich Paare nicht trauen, Hand in Hand in der Öffentlichkeit zu gehen. All diese Beispiele zeigen, dass wir auch im Jahr 2024 in einer Welt leben, in der queere Personen nicht wirklich frei sind.” Vicky (she/her), Working Student Brand Marketing & Podcast-Host

Ally - Gruppenbild
AMORELIE Mitarbeitende & Allys mit dem T-Shirt »Big Bang«


Was macht einen guten Ally für Dich aus?

„Eine nicht-queere Person kann aus eigener Erfahrung nicht nachvollziehen, mit welchen Schwierigkeiten wir konfrontiert sind. Es braucht Menschen, die zuhören und uns das Gefühl vermitteln, gehört zu werden. Und Menschen, die reden. Sei es bei der Arbeit, im Freundeskreis oder mit den Eltern: Ein wahrer Ally bezieht auch bei schwierigen Gesprächen Stellung und scheut sich nicht vor Ablehnung. Denn Ablehnung gehört zum alltäglichen Leben von queeren Personen dazu.Kubi (he/him), Commercial Campaign Manager

„Ein Ally übernimmt auch mal das Ruder, wenn ich zu erschöpft bin, um andere aufzuklären. Beispielsweise, wenn es um die korrekte Nutzung meiner Pronomen geht oder bei homophoben/transphoben Äußerungen. Für mich ist es enorm hilfreich, Menschen um mich zu haben, die mir in potenziell kritischen Situationen beistehen.” Azur (he/him), Brand Manager

„Zunächst sollte man realisieren, welche Privilegien man als cis-Person hat und sich eingestehen, dass man wahrscheinlich nicht immer Ally war und Fehler gemacht hat. Das Wichtigste ist, daraus zu lernen – und Lernen bedeutet in gewisser Weise „Aufwand”, welchen ich gerne eingehen möchte. Das heißt, sich bewusst mit der Geschichte der LGBTQIA+-Bewegung auseinanderzusetzen, Bücher von queeren Autor*innen zu lesen, Filme/ Dokumentationen zu schauen und wenn möglich auch Demonstrationen für die Rechte von LGBTQIA+ Personen zu besuchen.” Anna Rupprecht (she/her), Illustratorin

Illustratorin Anna Rupprecht

Was bedeutet der Launch des »Big Bang« T-Shirts für Dich?

„Für mich als queere Person hat dieses Projekt eine große Bedeutung. Wir unterstützen die queere Community, zeigen Solidarität und verkörpern mit dem Motiv Freiheit. Eine Welt, in der jede Person in Sicherheit ist und das Recht hat, frei zu leben und frei zu lieben. Das T-Shirt kann symbolisch getragen werden, um anderen zu zeigen, dass man ein Safe Space, ein Ally oder selbst eine queere Person ist.” Vicky (she/her), Working Student Brand Marketing & Podcast-Host

„Ich habe mich total über die Anfrage und die Chance gefreut, an dem Projekt mitzuwirken und damit gleichzeitig die queere Community unterstützen zu können. Da meine Bilder meistens Menschen zeigen, möchte ich mit meiner Arbeit und den von mir illustrierten Protagonist*innen für Sex- und Bodypositivity stehen und eine gesellschaftliche Vielfalt zeigen können. Die Illustration des »Big Bang« T-Shirts ist von einem ‚Garten Eden‘ inspiriert; die bunten Elemente sind frei gefasst und sollen die dargestellten Paare und ihre Zuneigung sowie Wohlbefinden zueinander in den Fokus rücken.” Anna Rupprecht (she/her) Illustratorin

Kunstszene & queere Inhalte/ Artists: Welche Entwicklungen gibt es?

„Lange Zeit haben wir in Kunst, Film und Kultur vor allem den ‚Male Gaze‘ verspürt, also Erzeugnisse, die aus der heterosexuellen, cis-männlichen Perspektive entstanden sind. Ich würde mir wünschen, dass wir noch mehr Geschichten, Kunstwerke etc. aus der ‚Queer Gaze‘ Perspektive in der breiten Masse erleben. Gerade um cis-heteronormativ geprägten Personen noch mehr Einblicke zu geben und um mehr Sensibilität und Wissen aufzubauen. Es gibt bereits ganz tolle Beispiele aus dem Kultur- und Medienbereich, die queeren Personen die Fläche und Mittel geben, sich künstlerisch zu entfalten und ihre Geschichten zu erzählen. Ich finde aber, da ist trotzdem noch Spielraum nach oben – ich habe das Gefühl, dass es großen Marken oft auch darum geht, queere Personen in Kampagnen vereinzelt als ‚Quote‘ abzubilden, ähnlich wie mit der Abbildung diverser Körper(formen)”. Anna Rupprecht (she/her), Illustratorin

Wie kann man die queere Community sinnvoll unterstützen?

„Die queere Community benötigt das ganze Jahr über Unterstützung, sei es mit Kampagnen, Spenden oder Allies, die auf Demos gehen. Lernbereitschaft macht für mich einen guten Ally aus. Sprich, ehrliche Fragen zu stellen, nicht zu bevormunden und vor allem zu realisieren, dass nicht alle queeren Menschen immer gleich denken.” Jo (they/ them), Working Student Media & Campaigns

„Unterstützung, wo es nur geht. Seien es finanzielle Mittel, aber auch Aufklärung und der Dialog mit andersdenkenden Personengruppen. Ja, es kann ermüdend sein. Doch gerade heterosexuelle cis-Personen haben gegenüber anderen, heterosexuellen Personen mehr ‚Macht‘ und Aussagekraft. Wenn Du mitbekommst, dass eine Person aufgrund ihrer sexuellen Orientierung gemobbt wird, schreite ein, setze Dich zur Wehr – und nimm in Kauf, dass Du selbst Gegenwind abbekommst.” Kubi (he/him), Commercial Campaign Manager

 💜 Du möchtest Teil unseres »Big Bang« werden? HIER geht’s zu unserem Webshop! 💜

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

In Verbindung stehende Artikel