Interview: Product Designer Tom über die neue AMORELIE Toy-Marke

Designer Tom von AMORELIE
Zwischen Tür und Angel: Kurzer Schnack mit AMORELIE Designer Tom

Seit dem 18. Juni ist endlich die neue AMORELIE Toy-Marke erhältlich. Unser Product Designer Tom verrät, was das Besondere an den neuen Toys ist.

Tom, beschreibe die neue AMORELIE Toy-Marke in 3 Worten!

Frisch, hochwertig, bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Was unterscheidet die Toys von anderen? 

Wir haben für die Toys lange getüftelt, recherchiert und immer wieder das Feedback von Tester*innen eingeholt, um deren Bedürfnisse genau zu verstehen und umzusetzen. Wir verwenden für die Toys ein neues Silikon, welches unglaublich weich ist und ein besonders angenehmes Gefühl ermöglicht. Um den Preis niedrig zu halten, haben wir uns entschieden, nur einen Motor zu verbauen, der jedoch unglaublich stark ist und angenehme tiefe Vibrationen ermöglicht. Zudem verwenden wir zum ersten Mal echtes Gold für die Vergoldung der Ringe und Akzente. Das war uns wichtig, da wir ein Körper-verträgliches Metall nutzen wollten. Der zusätzliche Silikonring, der entweder als dekoratives Element an den Toys sitzt oder als Penisring genutzt werden kann, ist ein weiteres Highlight, das es im Portfolio von AMORELIE so noch nicht gab. All das macht die Toy-Marke zu etwas ganz besonderem – und einer Marke für jeden! 

Das Design und die Farbwahl der Toys ist einzigartig – wodurch hat sich Dein Team inspirieren lassen? 

Inspiration finden wir überall. Besonders die Natur dient uns als Quelle für Ideen und spielt immer eine große Rolle in der Entwicklung. Denn je natürlicher ein Produkt wahrgenommen wird, desto eher entsteht eine Beziehung zu ihm. Und das ist wichtig, schließlich wollen wir Toys machen, die gerne ins Sexleben integriert werden, und nicht wie Fremdkörper wirken. Für die AMORELIE Toy-Marke haben wir auf Details und Eigenschaften zurückgegriffen, die sich über die Jahre hinweg bewährt haben, und sie durch frische Elemente erweitert. Weiche Linien, ergonomische Formen und einfache Bedienung werden somit zu selbsterklärenden Bestandteilen. Die Farben sind eine Kombination aus Altbewährtem und Neuem. Sie sollen ein modernes Lebensgefühl vermitteln, das viele Menschen erreicht und viele Geschmäcker anspricht. 

AMORELIE Toy-Marke
»Bang«: von der Skizze bis zum fertigen Produkt

Welches ist Dein persönliches Lieblingstoy und warum? 

Mein Lieblingstoy ist »Bang«, da er eine richtige Innovation in unserem Portfolio ist. Wir haben dafür cool aussehendes Aluminium mit Silikon kombiniert und ihn beliebig erweiterbar gemacht. Zurzeit gibt es drei unterschiedliche Aufsätze, die ganz unterschiedliche Bedürfnisse ansprechen. Mein anderes Lieblingstoy ist der Fingervibrator »Flirt«. Durch seine neuartige Form wird er nicht über den Finger gestülpt, sondern zwischen den Fingern festgehalten. So ist er vielseitiger einsetzbar als andere Fingervibratoren und in der Form völlig neu auf dem Markt. 

Wird es in Zukunft weitere Toys geben? 

Ja, die nächste Generation ist bereits in der Entwicklung! Wir versuchen eine perfekte Balance zu schaffen, sodass für jeden ein passendes Toy in dieser Kollektion dabei ist. Dafür werden wir uns auch in Zukunft mit Tester*innen zusammensetzen, um weitere Inputs zu sammeln. Geplant sind derzeit ein Penisring, weitere Aufsätze für »Bang« und ein Vibro-Ei. Auch ein zweites Set Liebeskugeln sind in Planung, um die Auswahl an unterschiedlichen Gewichten zu erweitern. Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Konzepten und Ideen, um innovative sowie vielseitige Produkte anbieten zu können. Wir dürfen definitiv noch das eine oder andere Toy erwarten, das momentan noch in der Entwicklungsphase steckt. Ihr dürft gespannt sein!

AMORELIE Toy-Marke in der Entwicklung
Designer Tom und Product Manager Rebecca beim Qualitätscheck
Empfehle den Artikel weiter:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *