18 Karat Gold: So ist das wertvollste Sextoy Deutschlands entstanden

Sextoy aus purem Gold
Hier entsteht das luxuriöseste Sextoy, das jemals in Deutschland produziert wurde

Seit Jahren macht der AMORELIE Adventskalender Paare in der Vorweihnachtszeit glücklich und ermutigt sie, auf spielerische Art etwas Neues auszuprobieren. In diesem Jahr haben wir uns für Euch noch eine ganz besondere Überraschung ausgedacht: Im AMORELIE Adventskalender – Das Original und Luxury sind 100 goldfarbene Toys versteckt. Wer eines davon findet, hat die Chance auf einen sensationellen Hauptgewinn: einen Analplug aus purem Gold.

So entstand unser goldenes Sextoy
Unser goldenes Sextoy gibt es nur zu gewinnen

Das edle Sextoy ist ein Einzelstück und verspricht ein besonders exklusives Liebesspiel. Gefertigt wurde das hochkarätige Toy von dem Berliner Goldschmied Nathan Thomas. Mit einem Wert von 15.000 Euro ist es das wertvollste Sexspielzeug, das jemals in Deutschland produziert wurde.

Goldschmied Nathan Thomas im Interview

Nathan Thomas hat das Sextoy aus Gold gefertigt
Goldschmied Nathan Thomas (Foto: jeromewarburton.com)

Nathan Thomas hat schon viel gesehen. Seit vier Jahren lebt und arbeitet der gebürtige Australier in Berlin, hat sein eigenes Studio im Herzen von Kreuzberg. Bei der Kreation seiner Schmuckobjekte verbindet er traditionelles, überliefertes Goldschmiede-Handwerk mit moderner Technik und kreativem Design. Seine Arbeiten sind Schmuckstücke fürs Leben – und darüber hinaus.

Verlobungs- oder Eheringe, Colliers und Ohrringe gehören zu seinem Standard-Repertoire, seine Kund*innen sind Frauen wie Männer. Ob aus Weiß-, Gelb- oder Roségold, mit wertvollen Edelsteinen, ob 14 oder 18 Karat. Seine Schmuckstücke sind immer individuell, personalisiert und einzigartig – zu sehen auch hier auf seinem Instagram-Profil.

AMORELIE: Hand aufs Herz – was hast du gedacht, als wir Dich angeheuert haben, um einen goldenen Analplug für uns zu schmieden?

Nathan Thomas: Das hat mich sofort zum Lächeln gebracht. Was für eine coole Aufgabe. Er ist mutig, gewagt und definitiv größer als die Stücke, die ich sonst fertige. Als bisexueller Mann liebe ich es außerdem, dass AMORELIE ein genderunspezifisches Toy gewählt hat, um alle Formen der Sexualität zu zelebrieren.

War das bisher der skurrilste Auftrag oder gab es in der Vergangenheit noch ausgefallenere Anfragen?

Das war definitiv der ungewöhnlichste Job, den ich abseits der Schmuckherstellung übernommen habe. Normalerweise arbeite ich an maßgefertigten Stücken aus Gold – in letzter Zeit gehen bei mir auch einige weniger traditionelle Anfragen für Verlobungsringe ein.

Ich wurde beispielsweise gebeten, einen Verlobungsring für ein homosexuelles Paar zu machen. Er hat mit dem Ring um die Hand seines Partners angehalten und dieser hat glücklich mit Ja geantwortet. Einige Monate später hat sein Partner mich kontaktiert und mich gebeten, noch so einen Verlobungsring zu machen. Das fand ich so süß, weil sie dadurch beide diese Verlobungsfreude erleben konnten. Ich hoffe, dass ich so etwas noch öfter tun kann. Ich warte noch darauf, dass mich die erste Frau bittet, einen Verlobungsring zu fertigen. Allen Frauen da draußen sage ich also: Traut euch!

Vermutlich wissen die wenigsten, wie ein Goldschmied konkret arbeitet. Erzähl uns doch einmal, wie der Plug aus Gold entstanden ist und wie viel Zeit Du insgesamt dafür investiert hast.

Nathan Thomas
Nathan Thomas hat den goldenen Analplug aus 750er Gold für uns gefertigt

Das Stück wurde im Wachsausschmelzverfahren aus 750er Gold gegossen. Zuerst habe ich den Analplug aus hartem Wachs geschnitzt, sodass vier einzelne Komponenten entstanden sind. Bevor ich ihn aus Gold gegossen und verlötet habe, wurde das pure Gold mit Kupfer und Silber vermischt, um 750er Gold zu erhalten. Eine sehr ursprüngliche Methode, die schon über 6000 Jahre alt ist.

Das Schwierigste daran ist das Arbeiten mit einem Objekt dieser Größe sowie das Finish per Hand, um diesen polierten Look zu bekommen. Ich habe zudem eng mit den Produktdesignern von AMORELIE und meiner Berliner Gussfirma zusammengearbeitet, um die Planung und die Besonderheiten eines solch einzigartigen Stücks hinzubekommen und zu verstehen. Insgesamt hat die Arbeit daran etwa sechs Wochen gedauert.


Noch immer habt Ihr die Möglichkeit, dieses wunderschöne Sextoy aus 18-karätigem Gold zu gewinnen! Findet jetzt in den AMORELIE Adventskalendern 1 von 100 goldfarbenen Lovetoys und sichert euch die Chance auf den von Hand gefertigten Analplug im Wert von 15.000 € (CHF 16.000, exkl. Mehrwertsteuer).

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.