AMORELIE Masturbator-Guide: Finde Dein ultimatives Penis-Toy

(Bild: Diego Lozano/Unsplash)

Im September dreht sich mit der AMORELIE Kampagne WHY NOT? alles um das Penis-Vergnügen! Und das hat einen guten Grund: Seit der Pubertät beschäftigen sich die meisten von uns mit ihrer Lust, gerade Menschen mit Penis kennen aber kaum alternative Selbstbefriedigungstechniken. Bei der Stimulation des Penis setzen viele offenbar noch immer auf gute, alte Handarbeit. Dagegen ist auch überhaupt nichts einzuwenden, denn zwischen Handjob und Orgasmus liegen für geübte Masturbierende gewöhnlich nur wenige Minuten.

Anders sieht es da oft bei der Stimulation der Vulva aus – hier kann längere Stimulation gefragt sein, allerdings wird sich oft auch bewusst mehr Zeit beim Masturbieren genommen, um die Stimulation noch mehr zu genießen. Manchmal ist eben auch der Weg das Ziel!

Penis-Pleasure, wie Ihr sie noch nie erlebt habt

Davon hätte auch der Penis etwas, denn wenn Ihr Euch langsam statt schnurstracks zum Höhepunkt bringt, könnt Ihr häufig ganz besonders explosive Gefühle erleben. Insbesondere die Edging-Technik, bei der Ihr mehrfach dem Orgasmus entgegensteuert, aber kurz vorher abbremst, kann Euch beinahe um den Verstand bringen, wenn Ihr endlich loslassen könnt.

Die Masturbation kann aber auf noch viele weitere Arten erkundet werden, denn es gibt heutzutage eine Vielzahl an innovativen Sextoys für Penis, aber auch Hoden, Damm und Prostata, die Euch unglaubliche Gefühle bescheren können. Blowjob-Feeling mit einem Masturbator? Ja, das gibt’s! Und Ihr wolltet schon immer wissen, wie sich ein Vulva-Orgasmus anfühlt? Wir stellen euch ein Produkt mit Airwave-Technologie vor, mit denen Ihr es selbst erleben könnt.

Woran erkenne ich einen guten Masturbator?

Ein gutes Toy für den Penis sollte vor allem eines sein: sicher! Bei AMORELIE achten wir daher besonders auf die verwendeten Materialien, damit Ihr mit jedem unserer Toys unbeschwert kommen könnt. Häufig bestehen die Masturbatoren aus weichem Silikon in Kombination mit ABS-Kunststoff, um Euch ein realistisches, aber dennoch enges Gefühl zu schenken. Auch Elastomer oder TPE können zum Einsatz kommen. Die verwendeten Stoffe sind allesamt mit wasserbasiertem Gleitgel kompatibel und somit auch unbedenklich für die empfindliche Haut in der Intimregion.

Grundlegend spielt natürlich der erste Eindruck eine Rolle: Wie ist das Toy verarbeitet, sind alle Ecken abgerundet, besteht Verletzungsgefahr oder könnt Ihr einen unangenehmen Geruch wahrnehmen? Wichtig sind aber auch die Features, die der Masturbator mitbringt. Je nachdem, auf ob Ihr auf manuelle, etwas sanftere Stimulation steht oder es lieber intensiv und eng beziehungsweise mit Vibrationen mögt, solltet ihr entscheiden, was zu Euch passt. Denn ein guter Masturbator ist auch eines: Geschmackssache.

Welche unterschiedlichen Masturbatoren gibt es?

Im Masturbatoren-Sortiment habt Ihr heutzutage fast schon die Qual der Wahl – alle versprechen sexuelle Befriedigung und können diese für gewöhnlich auch liefern. Alle Modelle lassen sich aber in drei Hauptkategorien einteilen: klassische Masturbatoren für Handarbeits-Fans, Masturbatoren mit Vibration und realistische Masturbatoren für den besonderen visuellen Reiz.

Klassische Masturbations-Toys

Ein klassisches Penis-Toy ist eine mit weichem Material ausgekleidete Röhre mit Struktur oder Noppen, in die etwas Gleitgel gegeben wird, damit anschließend der Penis hineingleiten kann. Das Toy wird dann auf und ab bewegt, um Schaft und Eichel zu stimulieren.

Im Toy zu kommen, ist übrigens kein Problem. Die meisten Modelle lassen sich sehr leicht reinigen. Die Toys eignen sich vor allem für den Einstieg ins Sextoy-Universum, da Ihr bei vielen Modellen neben der Stimulationsgeschwindigkeit auch den Druck individuell anpassen könnt.

Masturbatoren mit Vibration

Wenn Ihr auf Abwechslung steht, ist ein Masturbator mit Vibration genau das Richtige für Euch. Viele Modelle bieten verschiedene Stimulationsmodi und -geschwindigkeiten und manche sogar eine Wärmefunktion, damit Ihr auf Knopfdruck ein besonders realistisches Gefühl erzeugen könnt – so auch der kompakte Eichelmasturbator »Triad« von BOLD.

  • Verschiedene Stimulationsmöglichkeiten
  • Modelle mit Wärme- oder Saugfunktion
  • Softes Material
  • Intensive Stimulation möglich
  • Freihändig nutzbar

Einige Toys bescheren Euch durch spezielle Features wie die Airwave-Technologie oder rhythmisches Zusammenziehen sogar ganz neue Stimulationsgefühle, die einen Vulva-Orgasmus oder einen Blowjob nachahmen.

»Ion Air Wave« Masturbator von Arcwave

  • Pulsierender Airwave-Masturbator
  • Einzigartiges Erlebnis
  • Kraftvoller Motor
  • 8 Luftdruckeinstellungen
  • Smart Silence-Funktion
  • Weiches Silikon
  • Inklusive luxuriöser, diskreter Aufbewahrungsbox
  • Lädt schnell und einfach
  • Einfach zu bedienen
  • Wasserdicht

Realistische Toys für den Penis

Für Fans von realistischer Stimulation sind Fleshlights in Vulva- oder Anusoptik ideal – Stichwort: Taschenmuschi. Auch hier gibt es ein Loch zum Einführen des Penis.

  • Realistischer, antörnender Look
  • Softes Material
  • Einige Modelle lassen sich freihändig nutzen

Viele dieser Masturbatoren sind nudefarben, sodass Ihr das Solo einem Orgasmus in einer echten Vagina oder einem echten Anus möglichst nahekommt.

Welcher Masturbator passt zu mir?

Wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt, selbst einmal mit einem Toy zu masturbieren, fragt Euch zunächst, welches Toy Euren Vorlieben am nächsten kommt: Seid ihr schnell erregt und kommt recht schnell, dann ist ein manuelles Toy oder ein Vibrations-Toy mit mehreren Vibrationsstufen ideal.

Wenn Ihr nicht sicher seid, ob der Durchmesser zu Eurem Penis passt, messt am besten einmal mit einem Maßband nach. Für gewöhnlich ist das Material aber so flexibel, dass es die meisten Penisse angenehm fest umschließen kann. Achtet auch darauf, ob die Toys eine innere Struktur für zusätzliche Stimulation aufweisen und entscheidet, was Euch besonders anmacht oder worauf Ihr eher keine Lust habt.

Wie verwende ich ein Penis-Toy?

Die Verwendung jedes Toys kann variieren. Bei einigen Masturbatoren ist die Nutzung recht intuitiv: Gleitgel auftragen, Penis hineinstecken und Spaß haben. Vibrierende Toys haben häufig mehrere Bedienknöpfe. Um die Handhabung zu lernen, liegt aber stets eine Bedienungsanleitung bei, sodass Ihr den Dreh ganz sicher schnell heraushabt.

Ganz wichtig: Damit alles gut flutscht und das Material keinen Schaden nimmt, solltet ihr immer Gleitgel auf Wasserbasis verwenden. Silikonbasierendes Gleitgel kann Euer Toy angreifen.

Wie reinige ich einen Masturbator?

Damit Ihr möglichst lange Freude an Eurem Penis-Toy habt und Keimbildung vorbeugt, solltet Ihr das Spielzeug unbedingt nach jeder Anwendung reinigen. Viele klassische Masturbatoren lassen sich umstülpen und direkt unter fließendem Wasser mit etwas Seife abspülen. Zur Reinigung kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend sollte das Material gut trocknen, damit sich kein Schimmel oder Geruch bilden kann.

Elektrische Masturbatoren bestehen oft aus zwei Teilen. Hier lässt sich der softe Schlauch entfernen und wie oben beschrieben reinigen, sodass die Elektrik keinen Schaden nimmt. Es gibt auch Modelle zu einmaligen Verwendung, die Ihr nach dem Solo einfach im Hausmüll entsorgen könnt. Dazu gehören die praktischen Tenga Eggs.

Masturbator beim Sex benutzen

Natürlich kann ein Masturbator auch das gemeinsame Liebesspiel aufs nächste Level heben: Zum Beispiel kann er beim Vorspiel eingesetzt werden, um den Penis zu stimulieren. Viele Menschen sehen es gern, wenn das Gegenüber mit dem eigenen Penis spielt und dabei die eigenen Hotspots noch besser kennenlernt.

Unser Tipp: Beim Masturbationsspiel könnt Ihr Euch jederzeit sagen, was sich besonders gut anfühlt und wo Ihr nicht so lange verweilen würdet. Eine Lust- und Lernstunde mit dem Toy bringt Euch somit auch Eurem Babe gleich noch viel näher.

Weiterlesen: Masturbieren vor dem*der Partner*in

Die beliebtesten Männer-Toys

Ihr wollt noch mehr über Solo-Sex und bessere Orgasmen erfahren? Dann empfehlen wir Euch unsere Top drei der beliebtesten Männer-Toys:

Platz 3: Vibrierender Handjob-Stroker

  • Offener Masturbator
  • 10 Vibrationseinstellungen und wiederaufladbar

 

Platz 2: »Dr. Deep« von Cupe

  • Vibrierender Analplug für Singles und Paare
  • Mit biegsamem, sicherem Haltegriff

 

Platz 1: Dreiteiliges Penisring-Set

  • Penisringe in 3 unterschiedlichen Größen
  • Aus weichem Silikon und angenehm zu tragen

 

Unsere Top 10 der beliebtesten Männer-Toys findet Ihr hier.

Tags dieses Artikels
Geschrieben von
Mehr von Tina

Die Top 10 Trendthemen aus dem AMORELIE Sexreport 2020/2021

Im AMORELIE Sexreport 2020/2021* spielen zehn Top-Themen eine große Rolle – hier...
Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.