Handspiel erlaubt – Fußball-EM 2016

Handspiel erlaubt bei der Fußball EM 2016

Selbstbefriedigungstaktiken für starke Spielerfrauen

Fußball ist Sex! 22 stramme Lümmel in knappen Shorts, verschwitzt, gut gebaut und dazu noch taktisch tänzerisch versiert. Und jetzt mal ehrlich: Begriffe wie Anstoß, Eiertor, Latte und Spielmacher klingen doch mehr nach leichtfüßigem Spaß als anstrengendem Leistungssport oder?

Wenn Dich der ganze Hype um die EM und das Einlochen von Toren nicht so interessieren, kein Problem! Schau Dir die Fußballspieler einfach als Anregung für Dein eigenes Handspiel an. Lauf Dich warm und lass Deine 5 Offiziellen ein Ehrentor schießen. Taktiken und Techniken, wie Du zum finalen Höhepunkt kommst, gibt’s hier.

Libido statt Libero

Während die anderen brav vor der Kiste hocken, hockst Du Dich auf die Lehne eines gepolsterten Sofas oder Sessels. Leg am besten ein Handtuch darauf. Beginne nun langsam, mit Deinen Hüften zu kreisen, bewege Dich vor und zurück. Wenn Du soliden, stetigen Druck auf der Klitoris liebst, schlägt Dein Orgasmus hier garantiert La Ola-Wellen.

Der AußeSelbstbefriedigungstaktik Außenverteidigernverteidiger

Spreize bei dieser Spieltaktik Zeige- und Mittelfinger auseinander und „umklammere“ die Schamlippen. Bewege die Finger nun, wie es Dir gefällt. So kannst Du die Klitoris verwöhnen, ohne sie direkt zu berühren. Variiere Druck und Geschwindigkeit für abwechslungsreiche Spielmomente.

Dribbeln mit den Nippeln

Auch die Brustwarzen dürfen bei der Solonummer mit aufs Spielfeld. Das Doppelpack mag leichte Berührungen, vielleicht mit einer Feder oder wer es etwas stürmischer will, experimentiert mit verstellbaren Nippelklemmen. Rolle Deine steifen Nippel während des Ballspiels zwischen den Fingern und kneife sie, wenn Du magst, leicht im Offensivspiel, sobald Du kurz vor dem Orgasmus stehst.

Tipp für die Halbzeit: Masturbieren ist gesund. Anstatt untätig auf dem Sofa zu sitzen, kannst Du mit der Selbstbefriedigung Deine Muskeln auf Trab bringen, die Durchblutung fördern und Dich für die Nachspielzeit mit dem Partner warmlaufen.

Der InnenverteidigerSelbstbefriedigungstaktik Innenverteidiger

„M“ wie Manndeckung. Lege bei dieser vaginalen Spielvariante jeweils einen Finger (Zeige- und kleinen Finger), wie ein M geformt, auf die Schamlippen. Mittel- und Ringfinger kannst Du nun bequem vaginal einführen. Zusätzlich kannst Du angenehmen Druck ausüben, wenn Du mit dem Handballen über den Venushügel fährst oder diesen dort ablegst.

Das Rückspiel

Das Äußere des „Hintertörchens“ ist eine sensible und äußerst reizvolle Spielzone, die intensive Gefühle auslöst, wenn sie mit leichten bis kräftigen Massagebewegungen animiert wird. Übe etwas Druck aus, streichle die Region behutsam, bis Du kurz vor dem Eindringen bist. Du kannst natürlich auch tiefer abtauchen, um eine Stimulation, wie beim Analverkehr zu simulieren. Wenn Dir das noch unangenehm ist, versuche es in der Badewanne, sodass Du Dich ganz entspannen kannst und vor unschönen Überraschungen gefeit bist. Gleitgel erleichtern das Einführen eines Fingers oder Analtoys ebenfalls.

Tipp für die Verlängerung: Das Fußballspiel will und will nicht enden, Du bist heiß gelaufen und hast Lust auf mehr? Dann setz Dich einfach provokant neben Deinen Partner, gleite mit der Hand zu Deinem Eigentor und führe ihm eine der verbotenen Handspiel-Techniken vor. Dann wollen wir mal sehen, ob er bis zum Elfmeterschießen ohne Lattenspiel durchhält!